Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Sydow, Gemeinde Wust-Fischbeck, Landkreis Stendal, Sachsen-Anhalt

PLZ 39524

Denkmal 1. Weltkrieg in Form einer Feldsteinpyramide mit aufgesetztem Findling (Namen in einzelnen Feldsteinen eingraviert); Gedenktafeln in der Kirche; Soldatengrab

Inschriften:

Denkmal:
Dem Gedächtnis
der im Weltkriege 1914-18
aus Sidow gefallenen Helden
gewidmet von der dankbaren Gemeinde

Tafel 1815:
Aus Sidow starben für König und Vaterland
im Befreiungskriege von 1813 bis 1815:

Tafel 2. Weltkrieg:
1939-1945

Soldatengrab
:
Hier ruht unser lieber Sohn und Bruder
Karl Oswald Bauer aus Düsseldorf,
er fiel mit seinen Kameraden
am 8. Mai 1945 in Sydow.
R.I.P.

Namen der Gefallenen:

1813-1815

Name

Vorname

FRANKE

Martin

SCHULZE

Johann Andreas

SEGELER

Andreas

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ALBRECHT

Willy

11.04.1917 Laon

Musketier

AUSTRÄGER

Adolf

04.03.1918 Wannhon

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bousbecque - Frankreich

Musketier

BEYER

Reinhold

21.04.1917 im Westen

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pont-a-Vendin - Frankreich

Gefreiter

GEUE

Ernst

15.04.1917 Magenta Höhe

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berru - Frankreich

GEUE

Paul

04.06.1915

LIEBE

Gustav

05.03.1915 im Westen

MARTEN

Otto

01.09.1914 im Westen

ZIEHM

August

18.04.1918 Lauentin

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Obergefreiter

BLANKENBURG

Richard

03.10.1913 Sydow

17.07.1942 bei Kursk

Kriegsgrab bei Kursk - Rußland

BRETT

Wilhelm

Feldwebel

KOCH

Karl

07.11.1914 Berlin

01.01.1945

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Niederbronn-les-Bains

MANGELSDORF

Richard

01.06.1910

Gefreiter

PEHLGRIM

Adolf

14.12.1919 Sydow

12.07.1941 Berditschew - Ukraine

Ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf der Kriegsgräberstätte Kiew - Ukraine

RINNEWITZ

Ernst

Gefreiter

SCHWARZ

Alfred

17.04.1922 Sydow

08.02.1944 H.V.Pl. Ssudowiza

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Schatkowo – Belarus

SCHWARZ

Hermann

1912

1942

Unteroffizier

ULRICH

Richard

12.01.1918 Sydow

28.11.1943 Karankut - Ukraine

Ruht vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Sewastopol

ZIEHM

Walter

19.03.1912 Sydow

01.05.1944 bei Alma Tamak bei Sewastopol vermisst

Im Gedenkbuch des Friedhofes Sewastopol – Ukraine vermerkt

2. Weltkrieg (Soldatengrab)

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

BAUER

Karl Oswald

Düsseldorf

08.05.1945 in Sydow

Die Inschriften auf dem Denkmal sind schwer lesbar.
Im Soldatengrab sind weitere 12 Unbekannte Soldaten bestattet, gefallen im Mai 1945.
Zusätzliche Daten zu Gefallenen des 2. Weltkriegs von Herrn Danker.
Zusätzliche Informationen in Blau vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge www.volksbund.de/graebersuche

Datum der Abschrift: 13.04.2009 / 01.06.2013

Beitrag von: Andreas Krüger (Denkmal 1. Weltkrieg) / R. Krukenberg (www.kriegsopfergedenken.de) (Namen 1. Weltkrieg; Gedenktafeln Kirche; Soldatengrab)
Foto © 2013 R. Krukenberg

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten