Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Felm, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein

PLZ 24244

54° 24‘ 36“ N / 10° 03‘ 33“ E


In einer gepflegten Anlage an der Hauptstraße das Ehrenmal für die 19 und 34 Kriegstoten beider Weltkriege.

Inschriften:

Den Toten zum Gedächtnis
Den Lebenden zur Mahnung

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum und Ort

Todesdatum und Ort

Einheit

Bemerkungen

Musketier

BAASCH

Johann

16.06.1917

ruht a.d. Kriegsgräberstätte Neuville-St.Vaast, Block 23 Grab 176

BAHR

Johannes

02.05.1920

BAHR

Wilh.

16.09.1914

BRÜNNING

Chr.

01.06.1917

ECKMANN

Heinrich

06.10.1916

HOLST

Franz

17.08.1918

JÖHNK

Heinr.

22.12.1914

JÖHNK

Johannes

06.09.1917

KÖNIG

Albert

20.09.1914

KÖPKE

Hans

03.09.1916

KÖPKE

Wilh.

03.02.1915

Landsturmm.

KRUSE

Ludwig

29.09.1916

ruht a.d. Kriegsgräberstätte Rancourt, Block 2 Grab 260

PRIEN

Thomas

07.03.1915

SCHRÖDER

G.

27.04.1916

SCHRÖDER

Robert

18.01.1915

STAVE

Wilh.

15.05.1915

VOSSGERAU

H.

30.10.1918

Unteroffizier

WITT

Karl

09.07.1877 Hedwigenkoog

04.09.1916 Belloy en Santerre (Somme)

Füs.Rgt.86

Gutspächter

WRIEGT

Heinrich

09.10.1917

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum und Ort

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

Funker

BAASCH

Ernst

04.04.1907

16.08.1940 , 16.08.1946

BAHR

Johannes

07.07.1927

25.06.1946

BEYER

Willy

26.11.1922

14.05.1943

BOGE

Friedrich Wilhelm

10.09.1903

14.07.1942

ECKMANN

Fritz

14.05.1911

04.12.1944

Gefreiter

ECKMANN

Hans

30.03.1920 Rathmannsdorf

22.03.1943 , 25.02.1943 Ramuschewo

vermutlich als unbekannter Soldat a.d. Kriegsgräberstätte Korpowo

ECKMANN

Kurt

09.07.1921

24.03.1945

GROTH

Hans

06.08.1927

16.03.1945

HANSEN

Ernst

22.12.1920

02.10.1941

HORST

Max

26.03.1908

18.02.1942

JABLONSKI

Otto

1945

KACZMAREK

Emil

06.08.1920 Rathmannsdorf

21.06.1941 Kiel

ruht a.d. Kriegsgräberstätte Kiel, Nordfriedhof, Block VI Grab 42

KLEMM

Hans

20.06.1920 Krück

1944 , 01.03.1945 Oberschlesien

verm.; Sein Name im Gedenkbuch des Friedhofes Laurahütte / Siemianowice

KÖNIG

Alwine

24.12.1901

18.07.1944

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Gettorf, Block 8-9

KÖNIG

Emil

25.12.1896

18.07.1944

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Gettorf, Block 8-9

KÖNIG

Gerd

05.07.1938

18.07.1944

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Gettorf, Block 8-9

KÖNIG

Helma

24.03.1942

02.08.1944

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Gettorf, Block 8-9

KÖNIG

Rudolf

05.02.1905

15.03.1945

KRÖGER

Johannes

11.05.1908

29.01.1945

KRUSE

Walter

02.08.1912

20.04.1945

LÜTHJE

Hermann

12.04.1919

23.01.1945

LÜTHJE

Otto

14.12.1920

22.09.1943

MEURER

Franz

10.08.1914

04.05.1945

Gefreiter

NICKEL

Karl Heinz

07.10.1919 Felm

31.05.1942 H.V.Pl. d. Sankp. 1, 158 in Kolmowo

Sein Name im Gedenkbuch des Friedhofes Nowgorod verzeichnet

Obergrenadier

NÖHREN

Hermann

20.05.1924 Kiel-Holtenau

09.03.1945 San.Kp. Pz.Korps Feldherrenhalle

vermutlich als unbekannter Soldat a.d. Kriegsgräberstätte Vazec

OSBAHR

Heinrich

12.10.1909

11.01.1945

Gefreiter

OSBAHR

Karl Heinz

12.01.1924 Neverstaven

27.04.1944 H.V.Pl. Targul-Frumos

sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Tirgu Frumos - Rumänien

OSBAHR

Richard

02.06.1911

13.02.1944

OSBAHR

Willi

20.11.1919

19.01.1945

PLETT

Hermann

27.09.1919

21.06.1942

Obergefreiter

REIMER

Hermann

11.03.1915 Felm

08.02.1945 Kgf.Lager in Schestroy, 240 km südl.Leningrad

sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Boksitogorsk - Rußland

RIECKEN

Willi

11.06.1908

10.09.1944

SCHLEIFF

Georg

07.07.1895

24.10.1944

VOSGERAU

Ernst

06.04.1893

18.07.1944

In blauer Schrift Ergänzungen aus www.volksbund.de/graebersuche
In grüner Schrift
Ergänzungen aus dem Jahrbuch 1958 der Heimatgemeinschaft Eckernförde (Chr. Kock) Die Ortsnamen in Süd-Schleswig (und Nord-Schleswig) sind in den Sprachen der drei Volksgruppen meist unterschiedlich in Gebrauch. Zum Vergleich der Ortsnamen auf Deutsch, Dänisch und Friesisch kann ein Blick hilfreich sein auf www.slesvignavne.dk

Datum der Abschrift: Mai 2012

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2012 Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten