Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verlustliste des Cleveschen Feldartillerie-Regiments Nr. 43 (Offiziere)

Verlustliste des Cleveschen Feldartillerie-Regiments Nr. 43

Weitere Namen

1. Abteilung, 1. Batterie 
1. Abteilung, 2. Batterie 
1. Abteilung, 3. Batterie 
1. Abteilung, leichte Munitionskolonne 
1. Abteilung, Stab 
2. Abteilung, 4. Batterie 
2. Abteilung, 5. Batterie 
2. Abteilung, 6. Batterie 
2. Abteilung, leichte Munitionskolonne 
2. Abteilung, Stab 
Ersatzabteilung u. Rekr.-Depot, 1. Ersatzabteilung 
3. Abteilung, 7. Batterie 
3. Abteilung, 8. Batterie 
3. Abteilung, 9. Batterie 
3. Abteilung, Stab 
Ersatzabteilung 
Kdrt. B.-Berg-Batl. IR 16 
Regimentsstab 
Schützengruppe, Kanonierabteilung Nr.8 

Inschriften:

Das
Königl. Preußische Clevesche
Feldartillerie-Regiment Nr. 43
Ehrenliste
Nach amtlichen Unterlagen und Berichten
Von Mitkämpfern herausgegeben von der
Offiziersvereinigung des Regiments
Oldenburg i.O. 1932
Druck und Verlag von Gerhard Stalling

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Leutnant der Reserve

ANDRIESSEN

Rudolf

 

12.06.1918, bei Vaux

FAR 43, Offiziere

5./43, Leicht verwundet

Leutnant der Reserve

BACKS

Emil

 

01.11.1918, bei Jolimetz

FAR 43, Offiziere

5./43, Verwundet

Leutnant

BASTELBERGER

Karl

 

16.05.1915, bei La Bassée

FAR 43, Offiziere

5./43, Leicht verwundet, Siehe auch Karl Bastelberger am 08.01.1918 in Essen

Leutnant der Reserve

BASTELBERGER

Karl

 

08.01.1918, bei Essen

FAR 43, Offiziere

4./43, Leicht verwundet, Siehe auch Karl Bastelberger leicht verwundet am 16.05.1915 bei La Bassée

Major

BEAULIEU-MARCONNAY

Freiherr Adolf von

 

14.09.1914, bei Reims

FAR 43, Offiziere

Rgts.Kdr., Rgts.Stab/43, Leicht verwundet

Leutnant der Reserve

BECKER

Andreas

 

26.09.1918, bei St. Souplet

FAR 43, Offiziere

5./43, Denkmal katholische Kirche Wbk, Denkmal Dorf

Leutnant

BENE

Hans-Karl

 

20.09.1917, bei Moorseele

FAR 43, Offiziere

Führer des Flakzuges 42, Siehe auch Hans-Karl Bene leicht verwundet am 19.05.1915 bei Violaines, Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block M Grab 732

Leutnant

BENE

Hans-Karl

 

19.05.1915, bei Violaines

FAR 43, Offiziere

6./43, Leicht verwundet, Siehe auch Hans-Karl Bene am 20.09.1917 bei Moorseele

Leutnant der Reserve

BERGMANN

Karl

 

16.09.1914, bei Reims

FAR 43, Offiziere

4./43, Leicht verwundet

Fahnenjunker

BISCHOFF

Conrad

 

30.08.1914, bei Mézières

FAR 43, Offiziere

4./43, Leicht verwundet, Siehe auch Conrad Bischoff leicht verwundet am 10.12.1914 bei La Bassée

Fähnrich

BISCHOFF

Conrad

 

10.12.1914, bei La Bassée

FAR 43, Offiziere

4./43, Leicht verwundet, Siehe auch Conrad Bischoff leicht verwundet am 30.08.1914 bei Mezières

Leutnant der Reserve

BLECKMANN

Fritz

 

14.04.1918, in Rosières

FAR 43, Offiziere

6./43, Verwundet am 08.04.1918 bei Moreuil

Major

BLIESENER

Ulrich

 

12.08.1914, bei Lüttich

FAR 43, Offiziere

St. II./43, Verwundet

Leutnant der Reserve

BOCK

Otto

 

27.05.1918, bei Landricourt

FAR 43, Offiziere

1./43

Leutnant der Reserve

BOCK

Ulrich

 

08.01.1918, bei Meizerais

FAR 43, Offiziere

5./43, Kriegsgräberstätte Hannover-Stöcken Deutschland Endgrablage Reihe A34 Grab 42

Leutnant der Reserve

BOLLMANN

Rudolf

 

05.04.1918, bei La Neuville

FAR 43, Offiziere

3./43, Kriegsgräberstätte Andechy Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 192

Leutnant

BONG-SCHMIDT

Ernst

 

09.04.1918, bei Moreuil

FAR 43, Offiziere

St. I./43, Leicht verwundet

Oberleutnant der Reserve

CAMPE

Siegfried von

 

23.10.1917, Vaudesson

FAR 43, Offiziere

3./43, Schwer verwundet

Leutnant der Reserve

CARP

Helmut

 

15.12.1916, bei Ornes

FAR 43, Offiziere

6./43, Leicht verwundet

Oberleutnant der Reserve

CARP

Walter

 

20.08.1918, Vauxrezis

FAR 43, Offiziere

9./43, Verwundet

Fahnenjunker-Unteroffizier

DAELEN

Reiner

 

05.11.1918, bei Jolimetz

FAR 43, Offiziere

4./43

Leutnant der Reserve

DIEFENBACH

Kurt

 

01.12.1918, in Oberhausen, Rheinland

FAR 43, Offiziere

RFAR 29, Infolge Krankheit gestorben

Hauptmann der Reserve

DORSEMAGEN

Johannes

 

08.04.1918, bei Moreuil

FAR 43, Offiziere

6./43, Kriegsgräberstätte Andechy Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 180

Fahnenjunker

FALCKENBERG

Hermann

 

30.08.1914, bei Mézières

FAR 43, Offiziere

5./43, Leicht verwundet

Oberleutnant der Reserve

FELDMANN

Otto

 

25.09.1915, bei Perthes

FAR 43, Offiziere

FAR 100, Vermisst

Stabsarzt der Landwehr

FRIEDRICHS

Dr. Hermann

 

21.08.1918, in Landricourt

FAR 43, Offiziere

Rgts.St./43, Verwundet am 20.08.1918 bei Le Banc de Pierre, Kriegsgräberstätte Mons en Laonnois Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 123

Oberleutnant

FUNCKE

Eduard

 

07.09.1914, bei Joches

FAR 43, Offiziere

4./43

Leutnant

GRAFF

Friedrich

 

22.09.1917, bei Pinon

FAR 43, Offiziere

8./43

Leutnant der Reserve

GRAMBERG

Bruno

 

17.10.1917, Fort de Malmaison

FAR 43, Offiziere

FAR 504

Leutnant der Landwehr

GRAßHOFF

Alfred

 

20.08.1918, Le Banc de Pierre

FAR 43, Offiziere

St. II./43, Kriegsgräberstätte Mons en Laonnois Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 120

Leutnant der Reserve

GROßE-SCHMIDTMANN

Hermann

 

23.10.1917, bei Pinon-Wald

FAR 43, Offiziere

8./43, Verwundet

Leutnant der Reserve

HAARMANN

Karl

 

10.07.1918, in Hamm, Westfalen

FAR 43, Offiziere

II. Ers./43 3. Ers.Bttr, Infolge Krankheit gestorben

Fahnenjunker-Unteroffizier

HAHN

Erich

 

29.01.1915, in Marquillies

FAR 43, Offiziere

1./43, Verwundet am 25.01.1915 La Bassée

Leutnant der Landwehr

HECKING

Franz

 

25.01.1915, bei La Bassée

FAR 43, Offiziere

IR 56, Leicht verwundet

Leutnant der Reserve

HEIMES

Gustav

 

04.04.1918, bei Moreuil

FAR 43, Offiziere

St. II./43, Adjudant, Leicht verwundet

Leutnant der Reserve

HENFLING

Friedrich

 

03.06.1918, Audignicourt

FAR 43, Offiziere

1./43, Leicht verwundet

Leutnant der Reserve

HERZOG

Erich

 

28.06.1918, bei Dommiers

FAR 43, Offiziere

7./43, Schwer verwundet

Hauptmann

HEYNEN

Ernst

 

22.12.1917, Wesel

FAR 43, Offiziere

RFAR 15, Infolge Krankheit gestorben

Major

HIPPEL

Eberhard von

 

05.04.1918, bei Morisel

FAR 43, Offiziere

St. III./43, Schwer verwundet

Leutnant der Reserve

HOSTERBACH

Josef

 

11.09.1917, in Peuvillers

FAR 43, Offiziere

FAR 69, Verwundet am 08.09.1917 bei Ville

Oberleutnant der Reserve

HÜCHTEBROCK

Johannes

 

07.04.1918, bei Moreuil

FAR 43, Offiziere

4./43, Verwundet, Siehe auch Johannes Hüchtebrock verwundet am 21.08.1918 in Landricourt

Hauptmann der Reserve

HÜCHTEBROCK

Johannes

 

21.08.1918, in Landricourt

FAR 43, Offiziere

4./43, Verwundet, Siehe auch Johannes Hüchtebrock verwundet am 07.04.1918 bei Moreuil

Leutnant der Reserve

HUNDT

Kurt

 

24.05.1915, bei Givenchy

FAR 43, Offiziere

IR 56, Leicht verwundet

Leutnant der Reserve

HURCK

Josef

 

28.06.1918, bei Saconin

FAR 43, Offiziere

3./43, Leicht verwundet

Leutnant

HÜSTER

Richard

 

16.12.1917, in Jaulny

FAR 43, Offiziere

2./43, Verwundet am 06.12.1917 bei Meizerais

Leutnant der Reserve

JÄGER

Karl

 

04.04.1918, bei La Neuville

FAR 43, Offiziere

3./43, Schwer verwundet

Leutnant der Reserve

JÜNGER

Karl

 

30.08.1914, bei Mézières

FAR 43, Offiziere

5./43, Kriegsgräberstätte St. Quentin Frankreich Endgrablage Block 11 Grab 492

Leutnant der Reserve

KALTHEUNER

Heinrich

 

27.10.1917, in Dercy

FAR 43, Offiziere

9./43, Verwundet am 25.10.1917 bei Anizy

Leutnant

KÖTTGEN

Albert

 

23.08.1914, bei Lobbes

FAR 43, Offiziere

St. i./43, Adjudant, Verwundet

Leutnant

KÖTTGEN

Günther

 

30.09.1918, bei Kortewilde

FAR 43, Offiziere

Ldw.FAR 255, Kriegsgräberstätte Vladslo Belgien Endgrablage Block 1 Grab 1567

Leutnant der Reserve

KREUTZER

Alfred

 

05.04.1918, bei Moreuil

FAR 43, Offiziere

9./43, Leicht verwundet

Oberleutnant der Reserve

KRÜGER

Martin

 

04.04.1918, bei Moreuil

FAR 43, Offiziere

2./43, Schwer verwundet

Leutnant der Reserve

LAUX

Eugen

 

18.12.1916, bei Chaume-Wald

FAR 43, Offiziere

3./43, Schwer verwundet

Leutnant

LINNEBORN

Kuno

 

25.01.1915, bei La Bassée

FAR 43, Offiziere

1./43, Schwer verwundet

Hauptmann

LOBECK

Fritz

 

03.05.1917, bei Ployart

FAR 43, Offiziere

St. I./43, Schwer verwundet

Leutnant

NIEMANN

John

 

04.04.1918, bei Moreuil

FAR 43, Offiziere

5./43, Schwer verwundet

Hauptmann

OTTO

Albert

 

28.11.1918, in Lippstadt

FAR 43, Offiziere

Gen.St. 4. Ers.Div., Erkrankt am 22.11.1918 beim Rückmarsch

Leutnant der Reserve

PEETZ

Emil

 

27.04.1918, bei Wytschaete

FAR 43, Offiziere

FAR 81, Siehe auch Emil Peetz leicht verwundet am 16.05.1915 bei Violaines, Kriegsgräberstätte Bousbecque Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 447

Leutnant der Landwehr

PEETZ

Emil

 

16.05.1915, bei Violaines

FAR 43, Offiziere

3./43, Leicht verwundet, Siehe auch Emil Peetz am 27.04.1918 bei Wytschaete

Leutnant der Reserve

POENSGEN

Helmut

 

15.12.1916, bei Ornes

FAR 43, Offiziere

3./43, Leicht verwundet, Siehe auch Helmut Poensgen schwer verwundet am 18.03.1917 bei Forges-Wald

Leutnant der Reserve

POENSGEN

Helmut

 

18.03.1917, bei Forges-Wald

FAR 43, Offiziere

1./43, Schwer verwundet, Siehe Helmut Poensgen leicht verwundet am 15.12.1916 bei Ornes

Leutnant der Reserve

POPKEN

Wilhelm

 

04.04.1918, bei Moreuil

FAR 43, Offiziere

5./43, Kriegsgräberstätte Andechy Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 194

Leutnant der Reserve

REGELMEIER

Bernhard

 

22.06.1918, in Charmes

FAR 43, Offiziere

8./43, Verwundet am 01.06.1918 bei Vassens, Für den Toten konnte in den vorliegenden Unterlagen keine Grabmeldung ermittelt werden. Da der französische Gräberdienst jedoch in den 20er Jahren Umbettungen aus den umliegenden Orten jeweils auf Sammelfriedhöfe durchführte, könnte er auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Champs (Frankreich) als "Unbekannter" im Kameradengrab bestattet worden sein.

Leutnant

REIMANN

Richard

 

14.09.1914, bei Reims

FAR 43, Offiziere

6./43, Schwer verwundet

Leutnant der Reserve

REINTJES

Heinrich

 

02.04.1918, bei Arvillers

FAR 43, Offiziere

9./43, Leicht verwundet, Siehe auch Heinrich Reintjes verwundet am 23.10.1917 bei Vaudesson

Leutnant der Reserve

REINTJES

Heinrich

 

23.10.1917, bei Vaudesson

FAR 43, Offiziere

2./43, Verwundet, Siehe auch Heinrich Reintjes leicht verwundet am 02.04.1918 bei Arvillers

Leutnant der Reserve

RICHARD

Bernhard

 

14.06.1915, bei Givenchy

FAR 43, Offiziere

5./43

Oberleutnant der Reserve

RICHTER

Ernst

 

08.09.1914, St. Quentin

FAR 43, Offiziere

6./43, Verwundet am 30.08.1914 bei Mezièrers

Leutnant der Landwehr

RIDDER

Wilhelm Karl

22.09.1876

05.10.1918, bei La Neuville

FAR 43, Offiziere

8./43, Kriegsgräberstätte Noyers Pont Maugis Frankreich Endgrablage Block B Grab 1408

Oberleutnant der Reserve

ROSORIUS

Clemens

 

15.09.1914, bei Merlet

FAR 43, Offiziere

3./43, Schwer verwundet

Leutnant der Reserve

SCHÄFER

Richard

 

05.04.1918, bei Moreuil

FAR 43, Offiziere

9./43, Kriegsgräberstätte Andechy Frankreich Endgrablage Block 1 Grab 175

Hauptmann der Reserve

SCHLICHTER

Heinrich

 

09.06.1917, bei Béthenville

FAR 43, Offiziere

RFAR 7

Leutnant

SCHMIDT

Erich

 

06.10.1918, St. Clêment

FAR 43, Offiziere

8./43, Verwundet

Feldwebelleutnant

SCHMIDT

Franz

 

06.06.1918

FAR 43, Offiziere

Verwundet

Leutnant

SCHNEIDER

Bernhard

 

05.04.1918, bei La Neuville

FAR 43, Offiziere

1./43, Kriegsgräberstätte Andechy Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 195

Leutnant

SCHNEIDER

Gerhard

28.12.1894, Herford

08.08.1916, bei Deûlemont

FAR 43, Offiziere

Art.Flieg.Abtlg. 227, Abgestürzt, siehe auch: Luftstreitkräfte Buchstaben S

Hauptmann der Landwehr

SCHNORRENPFEIL

 

 

07.09.1914, bei Joches

FAR 43, Offiziere

L.M.K. II./43, Leicht verwundet

Leutnant der Reserve

SCHRÜNDER

Max

 

 

FAR 43, Offiziere

Gefallen im Grenzschutz Ost

Leutnant der Reserve

SELHAUSEN

Hermann Meyer zu

 

26.01.1915, in Marquillies

FAR 43, Offiziere

IR 56, Verwundet am 25.01.1915 bei Givenchy

Leutnant der Reserve

SENGE

Eugen

 

21.08.1918, bei Soissons

FAR 43, Offiziere

5./43, Verwundet, Siehe auch Eugen Senge leicht verwundet am 19.10.1917 bei Pinon

Leutnant der Reserve

SENGE

Eugen

 

19.10.1917, bei Pinon

FAR 43, Offiziere

5./43, Leicht verwundet, Siehe auch Eugen Senge verwundet am 21.08.1918 bei Soissons

Leutnant der Reserve

SIEMENS

Karl Wilhelm

 

31.05.1918, bei Selens

FAR 43, Offiziere

1./43, Verwundet

Leutnant

SIEVERS

Erich

 

30.08.1914, bei Mézières

FAR 43, Offiziere

6./43, Schwer verwundet

Oberleutnant der Reserve

TENHOLT

Hans

 

30.07.1915, bei Tssissk

FAR 43, Offiziere

IR 330

Oberleutnant der Reserve

TENHOLT

Wilhelm

 

23.02.1915, bei Ripont

FAR 43, Offiziere

Res.Ers.Inf.Rgt. 1

Leutnant der Reserve

THÖNISSEN

Paul

 

06.10.1918, Jouaville

FAR 43, Offiziere

3./43

Leutnant der Reserve

THYWISSEN

Heinrich

 

12.09.1914, bei Essen

FAR 43, Offiziere

Ersatz.Abtlg./FAR 69

Leutnant

TOEPPER

Herbert

 

31.07.1915, bei Violaines

FAR 43, Offiziere

5./43, Schwer verwundet

Leutnant der Reserve

UHLENBRUCK

Max

 

07.12.1914, bei Montsec

FAR 43, Offiziere

Ers./43 2. Bttr., Verwundet

Leutnant der Reserve

VORSTER

Hermann

 

02.06.1918, bei Audignicourt

FAR 43, Offiziere

 

Leutnant der Reserve

WEILINGHAUS

Alois

 

20.08.1918, Le Banc de Pierre

FAR 43, Offiziere

 

Leutnant der Reserve

WIELAND

Günther

 

04.04.1918, bei Moreuil

FAR 43, Offiziere

7./43, Leicht verwundet

Fahnenjunker-Gefreiter

WIELEN

Kurt van der

 

29.05.1918, bei Vauxbuin

FAR 43, Offiziere

6./43, Schwer verwundet

Leutnant der Reserve

WIESEL

Karl-Heinz

 

15.06.1918, bei Dommiers

FAR 43, Offiziere

7./43, Schwer verwundet, Siehe auch Karl-Heinz Wiesel leicht verwundet am 08.01.1918 bei Envezin

Leutnant der Reserve

WIESEL

Karl-Heinz

 

08.01.1918, bei Envezin

FAR 43, Offiziere

7./43, Leicht verwundet, Siehe auch Karl-Heinz Wiesel schwer verwundet am 15.06.1918 bei Dommiers

Leutnant der Reserve

WIRBITZKY

Edgar

 

28.06.1918, bei Dommiers

FAR 43, Offiziere

9./43

Leutnant der Reserve

WÜRTZ

Arthur

 

08.04.1918, bei Moreuil

FAR 43, Offiziere

6./43

Datum der Abschrift: 07.04.2012

Beitrag von: Michaela Becker/Hans Günther Sachs, Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte Landeskunde und Volkskultur e.V., Hirtenstraße 26, 66549 Nk.-Wellesweiler
Foto © 2012 Michaela Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten