Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verlustliste des Cleveschen Feldartillerie-Regiments Nr. 43 (I. Abteilung, Stab)

Verlustliste des Cleveschen Feldartillerie-Regiments Nr. 43

Weitere Namen

1. Abteilung, 1. Batterie 
1. Abteilung, 2. Batterie 
1. Abteilung, 3. Batterie 
1. Abteilung, leichte Munitionskolonne 
2. Abteilung, 4. Batterie 
2. Abteilung, 5. Batterie 
2. Abteilung, 6. Batterie 
2. Abteilung, leichte Munitionskolonne 
2. Abteilung, Stab 
Ersatzabteilung u. Rekr.-Depot, 1. Ersatzabteilung 
3. Abteilung, 7. Batterie 
3. Abteilung, 8. Batterie 
3. Abteilung, 9. Batterie 
3. Abteilung, Stab 
Ersatzabteilung 
Kdrt. B.-Berg-Batl. IR 16 
Offiziere 
Regimentsstab 
Schützengruppe, Kanonierabteilung Nr.8 

Inschriften:

Das
Königl. Preußische Clevesche
Feldartillerie-Regiment Nr. 43
Ehrenliste
Nach amtlichen Unterlagen und Berichten
Von Mitkämpfern herausgegeben von der
Offiziersvereinigung des Regiments
Oldenburg i.O. 1932
Druck und Verlag von Gerhard Stalling

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Unteroffizier

BECKER

Friedrich

 

26.08.1916, Côte de Talou

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Leicht verwundet

Sanitäts-Gefreiter

ENGLING

Wilhelm

 

26.09.1918, bei St. Souplet

FAR 43, I. Abteilung, Stab

 

Kanonier

EULENBURG

Ferdinand

 

06.04.1918, bei La Neuville

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Leicht verwundet

Gefreiter

FISCHER

Heinrich

 

01.06.1918, bei Le Mesnil

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Leicht verwundet

Kanonier

GROßKURTH

Richard

 

07.10.1916, bei Forges

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Verwundet, Siehe auch Richard Großkurth verwundet am 26.08.1918 bei Vauxbuin

Kanonier

GROßKURTH

Richard

 

26.08.1918, bei Vauxbuin

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Verwundet, Siehe auch Richard Großkurth verwundet am 07.10.1916 bei Forges

Unteroffizier

KRACHENFELS

Wilhelm

 

23.10.1917, bei Vaudesson

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Leicht verwundet

Kanonier

KUHSE

Paul

 

04.11.1918, bei Jolimetz

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Verwundet

Gefreiter

MÜNDER

August

 

23.10.1917, bei Vaudesson

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Vermisst

Unteroffizier

NOLL

Heinrich

 

21.11.1917, bei Bouillonville

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Schwer verwundet

Gefreiter

PETERS

Theodor

 

28.06.1918, bei Vauxbuin

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Leicht verwundet

Sanitäts-Soldat

RUHNAU

Arnold

 

16.06.1918

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Verwundet

Landwehrmann

TERNIER

Heinrich

 

05.01.1915, in Douai

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Infolge Krankheit gestorben

Kanonier

WILLING

Josef

 

22.10.1917, in Ferme d'Avin

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Verwundet am 15.10.1917 bei Vaudesson, Siehe auch Josef Willing leicht verwundet am 09.03.1916 bei Bauvin, Kriegsgräberstätte Montaigu I Frankreich Endgrablage Block 7 Grab 322

Kanonier

WILLING

Josef

 

09.03.1916, bei Bauvin

FAR 43, I. Abteilung, Stab

Leicht verwundet, Siehe auch Josef Willing am 22.10.1917 in Ferme d'Avin

Datum der Abschrift: 07.04.2012

Beitrag von: Michaela Becker/Hans Günther Sachs, Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte Landeskunde und Volkskultur e.V., Hirtenstraße 26, 66549 Nk.-Wellesweiler
Foto © 2012 Michaela Becker

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten