Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Olderup, Kreis Nordfriesland, Schleswig-Holstein

PLZ 25860

54.54,9.11

Ehrenmal für die Gefallenen und Vermissten der Gemeinde Olderup auf dem örtlichen Friedhof; Granitstele mit Inschrift und den Namen der Gefallenen und Vermissten des 1. Weltkrieges, eingerahmt im offenen Viereck von 19 Steinplatten mit den Namen der Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkrieges

Inschriften:

1914 – 18
TREUE
UM
TREUE
1939 – 45

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

AHRENDSEN

Boy

11.4.1917 Aisne

BRODERSEN

Peter

14.9.1915 Somme

CARSTENSEN

Carsten

21.1.1915 Hartmannsweilerkopf

CARSTENSEN

Hellmut

6.6.1917 Hannoversch-Münden

CARSTENSEN

Thomas

1.11.1914 Onennevieres

FEDDERSEN

Carsten

23.3.1918 Baralle

JENSEN

Christian

4.8.1915 Loyds

MARTENSEN

Siegfried

17.9.1917 Bastosze

MELCHERT

Johannes

12.2.1915 Bobern

Leutnant der Reserve

NÖHREN

August

12.2.1915 Carency

August Nöhren ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.-Laurent-Blangy. Endgrablage: Kameradengrab

PETERSEN

Ferdinand

19.8.1915 Lipnica

SIMONSEN

Hermann

7.10.1917 Lesorr

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

CARSTENSEN

Hans

14.8.1910

3.3.1945 in Krefeld

Gefreiter

CARSTENSEN

Max

16.5.1919 Olderup

26.3.1942 in Russland, 4 km südl. Konduja-Schlüsselburg

Max Carstensen wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nowinka – Russland

Schütze

CLAUSEN

Johannes

25.1.1910 Olderup

18.2.1943 in Russland, Rykalowo Sanko

Johannes Martin Clausen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Korpowo. Endgrablage: Block 17 Reihe 13 Grab 757

CLAUSEN

Matthias

29.4.1916

10.10.1944 in Warschau

vermisst

GLÜCKSELIG

Walter

23.1.1910 Warthegau

Januar 1945 in Warschau

vermisst

HEIN

Fritz

2.6.1915

Juli 1944 in Russland

vermisst

JENSEN

Anton

17.9.1911

5.5.1945 in Russland

JENSEN

Hans

18.10.1920

22.3.1943 in Russland

JENSEN

Hans Chr.

9.1.1922

15.12.1942 in Lemberg

JENSEN

Johannes

9.11.1913

13.3.1943 in Russland

Gefreiter

JENSEN

Karl August

1.9.1924 Olderup

27.3.1944 in Russland, Owetschkino

Karl-August Jensen wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Owetschkino / Pskow – Russland

KRÜGER

Erich

19.1.1899 in Beelitz/Pommern

24.6.1944 in Frankreich

Leutnant

NÖHREN

Peter

22.3.1915 Olderup

16.8.1941 in Russland, Priluga

Peter Nöhren ruht auf der Kriegsgräberstätte in Narwa / Narva. Endgrablage: Block 10 Reihe 31 Grab 595

OTTO

Hans

11.7.1911

15.1.1945 im Osten

PAULSEN

Johannes

24.11.1921

12.9.1941 in Russland

PETERSEN

Hans

23.5.1914

20.7.1944 in Russland

PETERSEN

Thomas

30.11.1913

5.4.1942 in Danzig

SIEM

Hans

6.1.1924

5.8.1943 in Russland

THOMSEN

Hans

20.11.1920

5.11.1944 in Russland

VOSS

Karl

13.1.1914

19.3.1942 in Russland

Ergänzungen in Blau: Daten aus www.volksbund.de

Datum der Abschrift: 11.06.2012

Beitrag von: Thorsten Nommensen
Foto © 2012 Thorsten Nommensen

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten