Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Norderwisch, Gemeinde Volsemenhusen, Kreis Dithmarschen, Schleswig-Holstein

PLZ 25693

Ehrenmal (Roter Ziegelbau mit mittiger Stele aus Zement, sowie zwei eingesetzten Namenstafeln aus grauem Granit. Eingerahmt in eine Gartenanlage an der Straße Norderwisch Abzweiger Vitt.)
Das Ehrenmal wurde 1955 zu Ehren der 15 Gefallenen und 5 Vermißten der Weltkriege errichtet, von denen einer schließlich doch noch zurück gekehrt ist.

Inschriften:

Unseren
Gefallenen
1914-1918
1939-1945

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Landsturmmann

GRIMM

Hermann

(21)31.08.1917

Hermann Grimm ruht auf der Kriegsgräberstätte in Merles-sur-Loison in Frankreich. Endgrablage: Block 6 Grab 100.

Gefreiter

GRIMM

Peter

28.03.1918

Peter Grimm ruht auf der Kriegsgräberstätte in Neuville-St.Vaast in Frankreich. Endgrablage: Block 23 Grab 423.

GROTHKOPF

Artur

21.03.1918

Unteroffizier

KÖSTER

Gustav

12.08.1918

Gustav Köster ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.Quentin in Frankreich. Endgrablage: Block 5 Grab 55.

Matrose

SIEDENBURG

Max

(13.)14.05.1917

Max Siedenburg ruht auf der Kriegsgräberstätte in Zeebrügge in Belgien. Endgrablage: Grab 62.

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Matrose

ACKERMANN

Hans

18.02.1920 in St.Michaelisdonn

17.06.1942 in Canada

Hans Ackermann ruht auf der Kriegsgräberstätte in Kitchener in Kanada. Endgrablage: Grab 46A.

Major

BIELENBERG

Claus

04.01.1892 in Krempe

02.04.1945 in Neugabel an der Oder (Sprottenbruch)

Claus Bielenberg wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Ostaszow in Polen.

Leutnant

BURMEISTER

Walter

29.06.1924 in Pernik (Permek ) / Mecklenburg

24(26.).02.1945 in Buchholz (Hauptverbandsplatz) , Stettin

Walter Burmeister wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Sein Name wird im Gedenkbuch des Sammelfriedhofes in Stare Czarnowo-Szczecin in Polen verzeichnet.

Reiter

BURMEISTER

Wolf

10.11.1926 in Pernik (Pernitz) / Mecklenburg

06.02.1945 in Striegau , Schlesien (Feldlaz.778 mot. H.V.Pl. Neumarkt)

Wolf Burmeister wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Strzegom in Polen.

Füselier

EDER

Alfred Christian

14.06.1920 in Scharfeneck

17.03.1942 in Korkino

Alfred Christian Eder wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Korkino / Russland.

FRIEDRICH

Arnold

07.10.1920 in Tarutino / Bessarabien

vermisst seit 26.12.1941 im Osten

Kraftfahrer

HANSEN

Nicolaus (Nikolaus Christian Wilhelm)

14.04.1911 in Koxbüll (Roxbüll)

17.01.1945 in Zichenau (auf der Straße Milau - Grudusk - Zichenau)

Nikolaus Christian Wilhelm Hansen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mlawka in Polen.

Obergefreiter

IBS

Hermann Claus

20.09.1920 in Kannemoor

20.07.1944 im Krgs. Laz. mot. 92 (Przemysl im Osten)

Hermann Claus Ibs ruht auf der Kriegsgräberstätte in Przemysl in Polen. Endgrablage: Block C Reihe 9 Grab 289

JÜRGENS

Karl-Heinz

03.02.1920 in Darenwurth

24.09.1944 in Danzig

Gefreiter

KÖSTER

Karl

12.01.1914 in Norderwisch

14.03.1943(1945) in Dnjrostroj (auf dem Transport zum Lazarett in Neu Saporosh)

Karl Köster konnte nicht geborgen werden. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes Charkow in der Ukraine verzeichnet.

Obergefreiter

LEBINSKY

Hans

04.06.1912 in Berlin

28.01.1945 in Kurland (Talvaldi in Lettland)

Hans Lebinsky ruht auf der Kriegsgräberstätte in Saldus (Lettland). Endgrablage: Block F Reihe 24 Grab 1043.

REICHERT

Klaus-D.

RITTERS

Hans

25.04.1911 in Norderwisch

vermisst seit 02.07.1944 in Molodetschnow

RITTERS

Heinrich

23.03.1920 in Norderwisch

vermisst seit 08.1944 in Rumänien

Pionier

WUNDER

Alfred

28.09.1927 in Kowno (Kaunas/Litauen)

vermisst seit 10.1944 im Westen

Alfred Wunder kehrte nach Jahren aus der Gefangenschaft zurück.

Die Daten des Denkmals wurden durch die Online-Gräbersuche des Volksbund Kriegsgräberfürsorge,
dem Gedenkbuch der Gemeinde Marne-Land,
Denkmal für die Gefallen des 1. Weltkrieges in Marne und der
Dithmarscher Landeszeitung ergänzt.

Datum der Abschrift: 31.08.2008

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V., Sven Mewes
Foto © 2008 Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V., Sven Mewes

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten