Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher














Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Marnerdeich, Kreis Dithmarschen, Schleswig-Holstein

PLZ 25709

1959 eingeweihtes Ehrenmal in einer kleinen Parkanlage, bestehend aus drei Granitstehlen.

Inschriften:


FÜR UNS
1914-1918
1939-1945

(auf dem mittleren Gedenkstein)
UNSERE HEIMATVERTRIEBENEN VERLOREN

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

CLAUSSEN

August

03.08.1891

22.09.1914

HOCHWALD

August

25.03.1894

28.04.1916

Musketier

HOCHWALD

Hinrich (Heinrich)

29.11.1892

19.06.1915

ruht auf der Kriegsgräberstätte Nampcel in Frankreich, Endgrablage: Block 8 Grab 404

LAU

Hermann

22.11.1884

16.12.1914

PLUMP

Johann

27.08.1885

07.10.1916

WEHRSIG

Fritz

03.05.1881

22.08.1918

2. Weltkrieg

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

ACKERMANN

Willy

11.03.1908 im Kronprinzenkoog

14.09.1943 in Birkenfeld an der Nahe

gefallen

SS-Untersturmführer

BÄHRS

Artur

16(26).01.1922 in Marnerdeich

14.09.1943 im Lazarett in Kiew , Ukraine

gestorben, konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten noch nicht geborgen und auf einer Kriegsgräberstätte beigesetzt werden. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in kiew in derUkraine.

BÄHRS

Herbert

14.10.1919 in Marnerdeich

(01)11.(03)08.1943 in Russland

vermisst, konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten noch nicht geborgen und auf einer Kriegsgräberstätte beigesetzt werden

BEHRENS

Hans

06.05.1923 in Barlter Neuendeich

04.10.1943 in Cholm

Gefreiter

BENDFELD

Bruno

04.10.1912 in Neustadt / Holstein

02.10.1944 in einem Lazarett in (Oxford) England

gestorben, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Oxford Botley Cemetery in Großbritannien, Benfeldt

BREIHOLZ

Ernst

09.07.1926 in Marnerdeich

(01)24.01.1945 in Oberschlesien

vermisst, konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten noch nicht geborgen und auf einer Kriegsgräberstätte beigesetzt werden

CLAUSSEN

Wilhelm

19.01.1926 in Marnerdeich

16.09.1944 in Ungarn

Vermisst, CLAUßEN

ELI

Claus

31.05.1946 in Marnerdeich

06.11.1922 in Radkersburg / Jugoslawien

Gefallen, ELY

ELI

Karl-Heinz

21.01.1924 in Marnerdeich

31.01(03).1944 in Woratkowo im Osten

Gefallen, ELY

Schütze

GIMMINI

Erich

29.11.1921 in Darenwurth

26.08.1941 in Pilowo , Rumänien

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Narva in Estland ?????????

GLASHOFF

Peter

15.06.1908 in Friedrichskoog

20.08.1944 in Rumänien

vermisst

HABKE

Emil

05.11.1919

11.02.1943

vermisst

HENZE

Karl

01.02.1904 in Hamburg

10.02.1945 in Reni , Bessarabien

Carl

IVANOWSKI

Ernst

15.03.1923

15.07.1944

Jäger

JUNGE

Paul Friedrich

25.07.1921 in Marnerdeich

27.12.1941 in Petropolawka

gefallen, konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten noch nicht geborgen und auf einer Kriegsgräberstätte beigesetzt werden. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Petropolawka / Charzyssk / Ukraine

Obergefreiter

LEHNER

Johann

13.06.1910 in Weiherhoffürth / Weihershof

23.04.1943 in Porkusi südöstl. Leningrad

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte in Sologubowka bei St. Petersburg in Russland

Soldat

NAUJOKAT

Hans Hermann

20.02.1920 in Marnerdeich

28(29).01.1945 25 km südöstlich Libaus , Kurland

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstätte Saldus in Lettland, Endgrablage: Block U Reihe 13 Grab 382

Oberleutnant

PETERS

Friedrich Johannes

28.09.1906 in Witzwort

30.06.1944 6 km westlich Beresina nördlich der Strecke Beresina-Minsk

gefallen, konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten noch nicht geborgen und auf einer Kriegsgräberstätte beigesetzt werden. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Beresino / Minsk in Weissrussland.

Feldwebel

SCHULDT

Walter

27.11.1914 in Dingerdonn / Eddelak

07.05(08).1944 in Maleczyn

gefallen, ist wahrscheinlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Pulawy in Polen überführt worden

STOFFERS

Hinrich

29.05.1915 in Friedrichskoog

10.02.1942 in Sangerhausen

STRUNK

Walter

13.03.1918

28.10.1941

Unteroffizier

SÜHLSEN

Werner

10.03.19201926 in Helserdeich, Marne

20(31).01.1944 in Maximowo , Russland

gefallen, konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten noch nicht geborgen und auf einer Kriegsgräberstätte beigesetzt werden. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Maximowo / Newel in Russland

TONDERN

Willi

09.04.1914 in Friedrichskoog

15.04.1945 in Osterholz

Nachname TONDOM

Obergefreiter

UTER

Otto

14.06.1920

16.02.1944

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstelle Pomezia in Italien, Endgrablage: Block K Grab 380

WEHLEN

Hans Werner

06.06.1923

30.09.1948

gestorben

WEISSENBORN

Heinrich

29.10.1907 in Olingsdorf Rendsburg

01(25).12.1942 in Kaukasus , Ordschonikidsewki

vermisst, konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten noch nicht geborgen und auf einer Kriegsgräberstätte beigesetzt werden.

WILKENS

Franz

05.03.1904 in Marnerdeich

18.06.1943 in Marne

gestorben

Gefreiter

WILKENS

Walter

06 (16) .07.1908 in Marnerdeich

12.01.1942 im Feldlazarett 290 H.V.Pl. in Sseltzo

gefallen, konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten noch nicht geborgen und auf einer Kriegsgräberstätte beigesetzt werden. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Manujlowo in Russland.

Obergefreiter

ZIMMERMANN

Karl

21.01.1911 in Brennenwarther / Trennewurther Neuendeich

14.02.1943 im Krgslaz.4, 571 in Nisskaricha Smolensk

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstelle Smolensk-Nishnjaja Dubrowinka in Russland, Endgrablage: Block 2 unter den nbekannten Soldaten

Heimatvertriebene (2. Weltkrieg)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

GOERKE

Gerhard

23.04.1928 in Hagenwalde / Ostpreussen

04.04.1945 in Mitteldeutschland

vermisst

GOERKE

Max

07.01.1890 in Kirschkeim

(01)20.01.1945 in Hagenwalde , Ostpreussen

vermisst, konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten noch nicht geborgen und auf einer Kriegsgräberstätte beigesetzt werden.

KRIEGER

Carl

18.06.1912

04.09.1939

Stabsgefreiter

SCHREIBER

Erich

06.02.1910 in Gunthen

19.01.1944 in Ropscha , Russland

gefallen, konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten noch nicht geborgen und auf einer Kriegsgräberstätte beigesetzt werden. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Ropscha in Russland.

Gefreiter

SEHER

(K)Carl Ernst

17.05.1904 in Wilpischken

03.01.1943 in Bartenstein Rela.

gefallen, konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten noch nicht geborgen und auf einer Kriegsgräberstätte beigesetzt werden. Nach dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch in Bartenstein (Bartoszyce) in Polen.

Grenadier

SPIEGEL

Edgar

13.09.1925

04.07.1944

gefallen, ruht auf der Kriegsgräberstelle in Esbjerg in Dänemark, Endgrablage: Block 01 Reihe 5 Grab 1

WIEMANN

Franz

28.01.1907

16.08.1943

Die Daten wurden mit Hilfe der Online-Gräbersuche des Volksbundes und des Gedenkbuches der Gemeinde Marne-Land ergänzt.

Datum der Abschrift: August 2005 (A. Schubert), Ergänzungen 25.09.2008 (Sven Mewes)

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Sven Mewes)
Foto © 2008 Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Sven Mewes)

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2012 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten