Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verlustliste: 1. Westfälisches Pionier-Bataillons Nr. 7:

Quelle:
Die Geschichte des 1. Westfälischen Pionier-Bataillons Nr. 7 und seiner Kriegsverbände im Weltkriege 1914/18
Bearbeitet und zusammengestellt im Auftrag des Vereins der Offiziere des ehemaligen 1. Westfälischen Pionier-Bataillons Nr. 7 von
Major d. R. a. D. W. Buhr Oberregierungsrat a.D.
Oldenburg i. O. 1938
Druck und Verlag von Gerhard Stalling

Namen der Gefallenen:

Offiziere
(weitere Einheiten hier)

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Leutnant d.R.

ADERHOLT

Emil

 

27.03.1918, Hébuterne

Pion.Min.Komp. 299

 

Leutnant d.R.

AHN

Paul

 

18.07.1918, Rouvroy

Pion.Min.Komp. 298

tödlich verunglückt

Leutnant d.R.

AUEN

Eduard

 

02.11.1918, Reserve-Lazarett I Darmstadt

1. Res./Pi. 7

verwundet am 22.10.1918 Bayonville

Leutnant

AUER

Joseph

 

16.05.1917, Lamotte

M.W.Komp 421 Pi.Batl. 9

 

Leutnant d.R.

BECK

Karl

 

01.03.1917, Tahure

M.W.Komp 254

 

Leutnant d.R.

BOLLBACH

Peter

 

21.07.1918, Lazarett Crepy en Valois

Res.Pion.Komp. 47

verwundet am 18.07.1918 Vierzy und in Gefangenschaft gestorben

Leutnant d.R.

BOY

Walter

 

15.07.1918, St. Souplet

M.W.Komp. Sturmbatl. 5

Siehe auch hier

Leutnant d.R.

BRENNECKE

Ewald

 

21.02.1918

Korps-Brückentrain 53

verwundet am 17.02.1918 Ferin bei der Flieger-Abteilung A 240

Leutnant d.R.

BRÜCKMANN

Ferdinand

 

19.03.1917, Fort de la Pompelle

M.W.Komp. 213

 

Leutnant d.R.

BURHAUS

Wilhelm

 

05.07.1917, Reserve-Feldlazarett 47 Liesse

5./Pi. 7

verwundet am 26.06.1917 Chemin des Dames

Oberstleutnant a. D.

BUSCH

Alfred

 

01.11.1918

Ersatzbatl. Pi. 7

Infolge Krankheit gestorben

Hauptmann

DAMMANN

Ernst

 

26.10.1914, Neuve Chapelle

3./Pi. 7

Kriegsgräberstätte Illies/Nord Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 223

Leutnant d.R.

ELLINGEN

Wilhelm

 

07.03.1916, Auchy lez La Bassée

3./Pi. 7

Kriegsgräberstätte Lens Sallaumines Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 409

Leutnant

ERASMUS

Karl

 

26.10.1914, Neuve Chapelle

3./Pi. 7

Kriegsgräberstätte Illies/Nord Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 222

Leutnant d.R.

FERLING

Hermann

 

13.04.1918, Reserve-Lazarett 52 Rosiéres

3./Pi. 7

3./Pi. 7, verwundet am 11.04.1918 Moreuil, Kriegsgräberstätte Vermandovillers Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 681

Leutnant d.R.

FISCHER

Friedrich

 

25.04.1918, Cachy

1. Ldw.Pion.Komp. Vii. A.K.

vermisst und gerichtlich für tot erklärt

Leutnant d.R.

FISCHER

Walter

 

30.08.1918, Morval

M.W.Komp. 214

Kriegsgräberstätte Neuville St. Vaast Frankreich Endgrablage Block 20 Grab 32

Leutnant d.R.

GREVE

Franz

 

13.05.1918, Moreuil

M.W.Komp. 13

Kriegsgräberstätte Vermandovillers Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 3039

Feldwebelleutnant

GRÖBE

Richard

 

17.05.1915, Zapuseie am Leg

Res.Pion.Komp. 47

 

Fahnenjunker-Gefreiter

GRUBE

Friedrich Karl

 

26.10.1914, Neuve Chapelle

3./Pi. 7

Kriegsgräberstätte Illies/Nord Frankreich Endgrablage Block 5 Grab 315

Offizier-Stellvertreter

GRUNOW

Otto

 

03.03.1915, Feldlazarett 10, Xv. A.K. Halluin

1. Ers./Pi. 7

verwundet am 24.02.1915 Ypern, Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block A Grab 433

Leutnant d.R.

HABEL

Walter

 

24.09.1917, Vauxkreuz, Verdun

3. Komp. Sturmbatl. 5

Kriegsgräberstätte Ville devant Chaumont Frankreich Endgrablage Block 5 Grab 179, Siehe auch hier

Hauptmann

HANSTEIN

Bruno

22.09.1884, Coburg

25.09.1915, Auchy lez La Bassée

3./Pi. 7

Kriegsgräberstätte Lens Sallaumines Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 415

Leutnant

HECKMANN

Erich

 

01.05.1917, östlich Plegsteert Wald

Fliegerabteilung 6

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block K Grab 2698

Leutnant d.R.

HELMING

Hans

 

26.12.1917, nordwestlich Bezonvaux

2. Komp. Sturmbatl. 5

Kriegsgräberstätte Pierrepont Frankreich Endgrablage Block 3 Grab 450, Siehe auch hier

Leutnant d.R.

HENNINGS

Hans

 

18.07.1918, Longpont

M.W.Komp. 214

vermisst

Leutnant d.R.

HERMANNS

Heinrich

 

05.09.1917, Übungsplatz Doucourt

3. Komp. Sturmbatl. 5

tödlich verunglückt, Siehe auch hier

Leutnant d.R.

HEUSINKVELD

Walter

 

26.03.1918, Chauny

Res.Pion.Komp. 47

 

Hauptmann der Landwehr

HOERNECKE

Friedrich

 

17.06.1915, Przyszow-Slachekie

Res.Pion.Komp. 47

 

Hauptmann

HOFFMANN

Siegfried

 

30.03.1918, Feldlazarett 48 Nesle

1. Komp. Sturmbatl. 5

verwundet am 27.03.1918 Montdidier, Kriegsgräberstätte Manicourt Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 338, Siehe auch hier

Offizier-Stellvertreter

HOLZER

Johann

 

06.09.1918, Jeumont

Pion.Min.Komp. 298

Kriegsgräberstätte Le Cateau Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 119

Leutnant d.R.

HONNERBACH

Balthasar

 

04.10.1918, Cunel

2. Komp. Sturmbatl. 5

Kriegsgräberstätte Brieulles sur Meuse Frankreich Endgrablage Block 8 Grab 324, Siehe auch hier

Leutnant d.R.

HÖVELMANN

Gustav

 

27.11.1916, Puisieux

Pin.Min.Komp. 292

Kriegsgräberstätte Neuville St. Vaast Frankreich Endgrablage Block 10 Grab 799

Leutnant

HUCHZERMEIER

Max-Otto

 

23.06.1916, Reserve-Feldlazarett 34 Crépion

4./Pi. 7

verwundet am 22.06.1916 Verdun, wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen der Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.

Fähnrich

HUSMANN

Franz

 

18.03.1917, Béthincourt

2./Pi. 7

Kriegsgräberstätte Nantillois Frankreich Endgrablage Block 9 Grab 98

Leutnant d.R.

JANSEN

Gustav

 

13.02.1915, Neuve Chapelle

3./Pi. 7

Kriegsgräberstätte Illies/Nord Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 211

Leutnant d.R.

KALTHOFF

Heinrich

 

10.10.1918, Haraumont

2. Komp. Sturmbatl. 5

Siehe auch hier

Fahnenjunker-Gefreiter

KLEIN

Hans

 

02.11.1914, Feldlazarett 5, Vii. A.K. Sainghin

2./Pi. 7

verwundet am 26.10.1914 Neuve Chapelle

Leutnant d.R.

KNOBLAUCH

Adolf

 

18.06.1915, Feldlazarett 3, 117. I.D. Lens

1. Komp Sturmbatl. 5

Siehe auch hier

Leutnant d.R.

KNÖPGES

Helmuth

 

27.03.1918, Faverolles

1. Komp. Sturmbatl. 5

Kriegsgräberstätte Roye St. Gilles Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 185, Siehe auch hier

Leutnant d.R.

KÖHLER

Friedrich

 

01.06.1916, Cailette-Wald

4. Komp. Sturmbatl. 5

Siehe auch hier

Leutnant d.R.

KÖLLMANN

Wilhelm

 

24.04.1917, Feldlazarett 2 Notre Dame de Liesse

Pion.Min.Komp. 309

verwundet am 16.04.1917 östlich Cerny

Leutnant d.R.

KOX

Wilhelm

 

08.05.1916, Fort Douaumont

2. Komp. Sturmbatl. 5

Siehe auch hier

Leutnant

KRAKEWITZ

Gerhard

 

17.06.1915, Petit Vimy

2. Komp Sturmbatl. 5

Siehe auch hier

Leutnant d.R.

KRATZ

Paul

 

26.07.1917, Hauptverbandplatz Festieux

3./Pi. 7

3./Pi. 7, verwundet am 25.07.1917 Chemin des Dames, Kriegsgräberstätte Veslud Frankreich Endgrablage Block 1 Grab 772

Offizier-Stellvertreter

LANG

Michel

 

27.07.1917, Ypern

Pion.Min.Komp. 294

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block K Grab 613

Leutnant

LANGE

Walter

 

03.11.1914, Feldlazarett 2, Xix. A.K. Quesnoy

Kav.Pion.Abtlg. 9

verwundet am 02.11.1914 Warneton, Kriegsgräberstätte Quesnoy sur Deule Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 156

Leutnant d.R.

LENCKNER

Otto

 

26.04.1918, Haugard Wald

M.W.Komp. 277

Kriegsgräberstätte Vermandovillers Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 1558

Leutnant d.R.

LICHTBLAU

Julius

25.08.1889

10.08.1916, Württ. Reserve-Feldlazarett 94 Annoeullin

Pion.Min.Komp. 296

verwundet am 09.08.1916 Givenchy, Kriegsgräberstätte Saarbrücken Hauptfriedhof Deutschland Endgrablage Grab 45

Leutnant d.R.

LÜCHT

Friedrich

 

08.07.1917

M.W.Komp. 14

verwundet am 07.07.1917 Chemin des Dames, Kriegsgräberstätte Sissonne Frankreich Endgrablage Block 11 Grab 359

Offizier-Stellvertreter

MAAßEN

Karl

 

26.03.1918, Chauny

Res.Pion.Komp. 47

Kriegsgräberstätte Viry Noureuil Frankreich Endgrablage Block 5 Grab 70

Leutnant d.R.

MATTERN

Kurt

 

06.04.1918, südlich Amigny

1. Res./Pi. 7

Kriegsgräberstätte Fourdrain Frankreich Endgrablage Block 3 Grab 89

Leutnant d.R.

MERTENS

Heinrich

 

07.09.1917, Azannes

M.W.Komp. Sturmbatl. 5

Siehe auch hier

Leutnant d.R.

MÜHLEN

Johannes

 

02.06.1918, Vassens

M.W.Komp. 14

Kriegsgräberstätte Champs Frankreich Endgrablage Block 7 Grab 7

Leutnant

MÜLLER

Ernst

 

26.04.1918, nordöstlich Voormezeele

4./Pi. 7

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block H Grab 3528

Leutnant d.R.

MÜLLER

Walter

 

19.02.1915, Ypern

1. Ers./Pi. 7

Kriegsgräberstätte Menen Belgien Endgrablage Block A Grab 431

Offizier-Stellvertreter

NEUMANN

Max

 

26.12.1915, Feldlazarett 11, Vii. A.K. Herrin

M.W.Komp. 13

verwundet am 13.12.1915 Douvrin, Kriegsgräberstätte Seclin Frankreich Endgrablage Block 1 Grab 166

Leutnant d.R.

NIENHAUS

Heinrich

 

07.08.1916, Feldlazarett 133 Azannes

2. Komp. Sturmbatl. 5

verwundet am 05.08.1916 Souville-Schlucht, Siehe auch hier

Leutnant d.R.

PETERS

Hermann

 

24.09.1917, Chaume Wald, Verdun

4./Pi. 7

 

Major

POHL

Alfred

 

11.11.1916, Cholm

Stab des Gen. d. Pion. 10

Infolge Krankheit

Feldlunterarzt

POHLMANN

Franz

 

17.10.1916, Reserve-Feldlazarett 29 Bernes

Pion.Min.Komp. 309

verwundet am 13.10.1916 Cartigny, Kriegsgräberstätte Maissemy Frankreich Endgrablage Block 1 Grab 1005

Leutnant d.R.

POTHMANN

Clemens

 

21.07.1918, Köln-Kalk

Ersatzbatl. Pi. 7

im evangelischen Krankenhaus gestorben

Feldwebelleutnant

RACKOW

Franz

 

01.03.1916

2. Ldw.Pion.Komp. Vii. A.K

bei der Rekr.Abtlg. mob. Viii. A.K. tödlich verunglückt

Leutnant

REINHARD

Gustav

 

24.05.1916, Verdun

4. Pi. 7

 

Leutnant

RHEIN

Werner

 

27.10.1914, Neuve Chapelle

3./Pi. 7

Kriegsgräberstätte Illies/Nord Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 224

Offizier-Stellvertreter

RÖHL

Georg

 

26.12.1918, Reserve-Lazarett Küstrin

Ersatzbatl. Pi. 7

Infolge Krankheit gestorben

Leutnant d.R.

ROTTER

Ernst

 

11.06.1916, vor Verdun

3. Komp. Sturmbatl. 5

Kriegsgräberstätte Pierrepont Frankreich Endgrablage Block 3 Grab 73, Siehe auch hier

Offizier-Stellvertreter

SALZSIEDER

Hermann Karl Julius

20.04.1883

31.10.1914

1./Pi. 7

verwundet am 24.10.1914 Souchez, Für den Toten konnte in den vorliegenden Unterlagen keine Grabmeldung ermittelt werden. Da der französische Gräberdienst jedoch in den 20er Jahren Umbettungen aus den umliegenden Orten jeweils auf Sammelfriedhöfe durchführte, könnte er auf der vom Volksbund hergerichteten Kriegsgräberstätte in Noyers-Pont-Maugis (Frankreich) als "Unbekannter" im Kameradengrab bestattet worden sein

Leutnant d.R.

SANDER

Paul

18.02.1892

23.10.1917, Vereinslazarett Berlin-Weißensee

Res.Pion.Komp. 91

infolge Krankheit gestorben, Kriegsgräberstätte Wuppertal Elberfeld Am Kiesberg Deutschland Endgrablage Grab 248

Leutnant d.R.

SAYNISCH

Walter

 

09.10.1918, Haraumont, Verdun

2. Komp. Sturmbatl. 5

Siehe auch hier

Leutnant d.R.

SCHADWILL

Helmuth

 

23.06.1916, Chapitre-Wald

1. Komp Sturmbatl. 5

Siehe auch hier

Offizier-Stellvertreter

SCHAPER

Friedrich

 

02.07.1918, Reserve-Lazarett Paderborn

Ersatzbatl. Pi. 7

Infolge Krankheit gestorben

Leutnant d.R.

SCHIRMER

Max

 

16.10.1918, Kriegslazarett bayr. 24 Mons

M.W.Komp. 160

verwundet am 30.09.1918 in Frankreich, Kriegsgräberstätte Vladslo Belgien Endgrablage Block 6 Grab 128

Leutnant d.R.

SCHLAUTER

Rudolf

 

28.11.1916, Feldlazarett 2 bayr. 14. I.D. Pronville

Pion.Min.Komp. 292

verwundet am 27.11.1916 Puisieux

Fahnenjunker-Unteroffizier

SCHLICKMANN

Ernst

 

09.09.1914, Reserve-Feldlazarett 33 Finche

4./Pi. 7

verwundet am 06.09.1914 Maubeuge

Oberleutnant d.R.

SCHNEIDER

Georg

 

22.03.1918, Roupy

3. Komp. Sturmbatl. 5

Siehe auch hier

Leutnant d.R.

SCHNORRENBERG

Bernhard

 

03.09.1916, Chapitre-Wald, Verdun

5. Komp. Sturmbatl. 5

vermisst und gerichtlich für tot erklärt, Siehe auch hier

Leutnant d.R.

SCHOLZ

Werner

 

23.02.1916, Herbebois

2. Komp. Sturmbatl. 5

Kriegsgräberstätte Piennes Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 408, Siehe auch hier

Leutnant d.R.

SCHRÖDER

Ernst

 

27.03.1918, Hébuterne

Pion.Min.Komp. 299

Kriegsgräberstätte Cambrai Frankreich Endgrablage Block 6 Grab 473

Leutnant der Landwehr

SCHULTE

Heinrich

 

22.04.1915, südlich Ailles

1. Res./Pi. 7

 

Hauptmann

SCHÜßLER

Ferdinand

 

22.03.1918, Mory

4./Pi.Batl. 10

Kriegsgräberstätte Neuville St. Vaast Frankreich Endgrablage Block 22 Grab 187

Oberleutnant

SCHUSTER

Oskar

 

02.10.1915, Haisnes

5./Pi. 7

 

Leutnant d.R.

SCHWARZ

Heinrich

 

12.11.1917, Hauptverbandplatz 610

M.W.Komp. 160

verwundet am 11.11.1917 Poelcapelle, Kriegsgräberstätte Hooglede Belgien Endgrablage Grab 6851

Leutnant d.R.

SEELMEYER

Heinrich

 

05.04.1918, Millencourt

M.W.Komp. 160

Kriegsgräberstätte Fricourt Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 264

Leutnant d.R.

STEHMANN

Franz

 

13.05.1918, Moreuil

M.W.Komp. 13

 

Leutnant der Landwehr

THRAN

Max

 

08.01.1916, Hirzstein

M.W.Komp. Sturmbatl. 5

Siehe auch hier

Leutnant

ULLRICH

Walter

 

23.04.1918, La Bassée

Pion.Min.Komp. 297

Kriegsgräberstätte Bauvin Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 56

Leutnant d.R.

WEBER

Friedrich

 

21.03.1918, La Fére

Res.Pion.Komp. 91

 

Leutnant d.R.

WERNER

Alfons

 

17.10.1918, Frankreich

M.W.Komp. 160

vermisst

Leutnant

WESTERMANN

Hermann

 

04.07.1918, Lamotte

2./Pi. 7

 

Offizier-Stellvertreter

WÖHLER

Eugen

 

10.09.1916, Reserve-Feldlazarett 34 Crépion

M.W.Komp. 214

verwundet am 05.09.1916 Pfefferrücken (Verdun), Kriegsgräberstätte Consenvoye Frankreich Endgrablage Block 2 Grab 2060

Feldwebelleutnant

WOLLNIK

Paul

 

01.05.1918, Feldlazarett 408 Kortryk

M.W.Komp. 213

verwundet am 25.04.1918 Wytschaete

Leutnant d.R.

ZECHLIN

Bruno

 

22.08.1914, Pieton

2./Pi. 7

 

Leutnant d.R.

ZEUNEMANN

Walter

 

27.04.1918, Hangard Wald

M.W.Komp. 277

Kriegsgräberstätte Vermandovillers Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 1314

Datum der Abschrift: 01.12.2009

Beitrag von: Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte, Landeskunde und Volkskultur e.V., Hirtenstraße 26, 66539 Neunkirchen-Wellesweiler, Michaela Becker/Hans Günther Sachs