Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Gotha-Siebleben, Kreis Gotha, Thüringen:

Auf dem Kirchhof stehen zwei Denkmäler. Für den Feldzug 1870/71 steht ein Obelisk mit einer Inschriftentafel auf der linken Seite des Kirchhofs. Auf dem oberen Teil ist ein Eichenkranz mit den Jahreszahlen des Krieges zu sehen. Darunter ist ein Eisernes Kreuz eingehauen. auf dem ornamentgeschmückten Unterteil ist eine Granittafel mit Namen und Inschrift eingelassen. Für den 1. Weltkrieg wurde ein großer Findling auf einem Haufen kleiner Steine platziert. Darauf wurde ein Eichenzweig und ein Eisernes Kreuz angebracht. Daneben wurde eine Inschriftentafel eingelassen, die scheinbar kürzlich erst umgewidmet wurde.

Gotha-Siebleben, Foto © 2010 Christian KirchnerGotha-Siebleben, Foto © 2010 Christian Kirchner

Inschriften:

Den im Kriege 1870/71 gebliebenen Kameraden

Zum Gedenken der Opfer beider Weltkriege

Namen der Gefallenen:

Dienstgrad

Name

Vorname

Todesdatum & Ort

Füsilier

SCHÜCHNER

Louis Heinrich

14.11.1870 Corbell

Musketier

SCHWABE

Heinrich August

18.10.1870 bei Orleans

Datum der Abschrift: 29.03.2010

Beitrag von: Christian Kirchner
Foto © 2010 Christian Kirchner