Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Breiholz, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein

PLZ 24797

54° 12‘ 45“ N / 9° 32‘ 03“ E

In einer gepflegten Anlage das Ehrenmal für die Kriegstoten der Weltkriege. Eingelassen in eine Natursteinmauer 6 Tafeln mit den Namen der 44 bzw. 88 Kriegstoten beider Weltkriege. Eine mittlere Tafel mit der Inschrift „Sie kämpften / Sie starben / Sie leben“, darüber ein großer Findling mit Eisernen Kreuz und den Zahlen 1914-18 sowie 1939-45. – In der Anlage ein einzelner Findling mit den Jahreszahlen 1848-51 und 1898 zum Gedenken an die Schleswig-Holsteinische Erhebung. – An einem weiteren Findling eine eiserne Tafel zum Gedenken an die 13 Kriegsteilnehmer von 1870/71, die aufgesetzten Buchstaben sind allerdings weitgehend abhanden gekommen. Der frühere Standort der Tafel war an der Hauptstraße 99.

Breiholz, Foto © 2006 Uwe Schärff Breiholz, Foto © 2006 Uwe Schärff

Inschriften:

Zum steten Gedenken
für Diejenigen
aus der Dorfschaft Breiholz,
welche den deutsch-französischen Krieg
im Jahre 1870 und 71 in Frankreich
mit gemacht haben
(13 Namen, die nur als Fragmente erhalten sind)



1914-18
1939-45

Namen der Gefallenen:

1870/71:

Dienstgrad

Name

Vorname

Bemerkungen

Unteroff.

.....H....ER

Peter

 

Obergefr.

.....R...T.N

Peter

 

Gefr.

...LÜ..I..

Hans

 

......n

...PETH

Jürgen

evtl. SPETH

Unteroff.

..OL......

Carsten

 

Wehrm.

HOLLI..G.

Thies

evtl. HOLLING

Musk.

MARTENS

Peter

evtl. MARTENS

Wehrm.

SIECK

Fre.......

 

Wehrm.

SIEVERS

...in...c

 

Kan.

SIEVERS

Detlef

 

Füs.

STRUVE

Henning

 

Musk.

STRUVE

Jürgen

 

Musk.

W.....NER

Claus

evtl. WEGNER

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum und Ort

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

Musk.

ARGENS

Joh.

 

26.05.1917

 

Wehrm.

ARP

Hans

 

30.07.1915

 

Fahrer

BOCK

Johs.

 

26.12.1914

 

Gefr.

BOCK

Timm

 

20.06.1915

 

Musk.

BÖCKENHAUER

Willy

 

15.10.1915

 

Ldstm.

BRUHN

Christ.

 

28.09.1916

 

Musk.

BÜNNING

Friedr.

 

05.01.1916

 

Gefr.

BÜNNING

Heinr.

 

14.09.1916

 

Pion.

CARSTENS

Detl.

 

10.11.1917

 

U.Ob.Btsm.

CARSTENS

Heinr.

 

05.1917

 

Wehrm.

EICHSTEDT

Wilh,

 

12.01.1915

 

Musk.

ENGELLANDT

Reinh.

 

06.09.1915

 

Ldstm.

GLOY

Herm.

 

26.09.1915

 

Füs.

GROENEWOLD

Otto

 

06.09.1914

 

Wehrm.

HANSEN

Friedr.

 

24.01.1918

 

Maat

HARDER

Wilh.

 

08.12.1914

 

Musk.

HASS

Otto

 

30.01.1915

 

Ers.Res.

JOHANNSEN

Claus

 

18.05.1916

 

Musk.

KÄTHNER

Aug.

 

06.07.1916

 

Schütze

KOCK

Detl.

 

20.11.1917

 

Musk.

KOCK

Klaus

 

03.03.1917

 

Musk.

KOLB

Heinr.

 

13.02.1916

 

Ers.Res.

LEMBRECHT

Herm.

 

27.01.1915

 

Matr.

MAU

Karl

 

23.10.1915

 

Matr.Art.

MONSKY

Herm.

 

27.10.1918

 

Musk.

PETERS

Detl.

19.08.1892 Breiholz

12.01.1915 Soissons

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Vauxbuin (Frankreich) ?

Musk.

RATHJEN

Wilh.

 

13.10.1915

 

Ldstm.

ROHSE

Claus

 

25.05.1917

 

Ers.Res.

ROHWER

Claus

 

09.03.1916

 

Musk.

ROHWER

Heinr.

 

23.09.1916

 

Funker

ROHWER

Wilh.

 

25.07.1917

 

Sergt.

SACHSE

Karl

 

15.07.1918

 

Musk.

SCHUGARDT

Hans

 

04.10.1917

 

Gefr.

SCHULZ

Hans

 

14.04.1917

 

Musk.

SENDEL

Markus

 

20.03.1918

 

Ers.Res.

SIEBKEN

Johs.

 

08.06.1916

 

Matr.

SIEVERS

Wilh.

 

16.03.1917

 

Vzfw.

SPECK

Detl.

 

19.08.1918

 

Wehrm.

SPECK

Jürg.

 

15.05.1915

 

Ers.Res.

STANGE

Claus

 

15.06.1915

 

Drag.

STRUVE

Hinr.

 

04.09.1918

 

Vzfw.

STRUVE

Jürgen

 

07.07.1916

 

Kan.

TRENTOFSKI

Wilh.

 

12.04.1918

 

Ers.Res.

VOSS

Christ.

 

26.04.1918

 

2. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum und Ort

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

Ss Rottf.

ALPEN

Hans Christ.

 

01.1945

 

 

BEHRMANN

Otto

 

12.06.1945

 

Gefr.

BEHRMANN

Rud.

 

23.01.1943

 

Obgefr.

BOCK

Jürgen

 

09.11.1943

 

Schütze

BÖCKEL

Hans Heinr.

 

09.07.1941

 

Obgefr.

BORK

Gustav

 

07.1944

 

Soldat

BRISCHKE

Wilh.

 

17.04.1945

 

Feldwebel

BRÜNINGSEN

Gustav

21.08.1912 Breiholz

27.09.1940 Oisonville

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Fort-de-Malmaison (Frankreich), Bl.5 Rh.32 Gr.1469

Mar.Artl.

BÜNNING

Herm. Detl.

 

09.11.1941

 

Uffz.

BURMEISTER

Ernst

 

20.10.1943

 

 

CARSTENS

Jürgen

30.01.1905 Breiholz

03.1945

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Bad Honnef, Bl.D Gr.31

Obgefr.

CARSTENS

Mark. Detl.

05.12.1903 Breiholz

20.09.1944 Skopje, Mazedonien, Laz. 2, 637

 

Obgefr.

CYMONTKOWSKI

Paul

 

1943

 

Gefr.

DIETERLE

Hans Gottfr.

 

12.01.1943

 

Sturmmann

DREWS

Jürgen Heinrich

04.07.1920 Breiholz

14.07.1943 Iwanowskij-Wysselok

 

Gren.

EICHERT

Max

 

09.12.1942

 

Ob.Strm.

ENGELLANDT

Claus

 

11.12.1942

 

Unteroffizier

ENGELLANDT

Johannes

13.11.1909 Breiholz

13.06.1942 Sewastopol

im Gedenkbuch des Friedhofs Sewastopol verzeichnet

Soldat

ERNST

Hans

 

24.03.1945

 

Gefr.

FAAK

Robert

 

19.04.1945

 

Gefr.

FUHLENDORF

Max

 

30.10.1943

 

Obgefr.

FUHLENDORF

Otto

 

09.01.1945

 

Feldw.

FÜRUS

Paul

 

06.02.1944

 

Obgefr.

GIESE

Gustav

 

20.01.1945

 

Obgefr.

GIESE

Johann

 

12.03.1945

 

 

GOECKEL

Hans von

20.09.1902 Breiholz

02.08.1941

ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berneuil (Frankreich), Bl.8 Rh.8 Gr.177

Obgefr.

GREVE

Joh. Hartw.

09.10.1917 Breiholz

01.06.1942 San.Kp. 1, 121 G.V.Pl. 3 km Wald südl. Tschudowo

Sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Tschudowo, Rußland

Gefr.

GREVE

Jürgen

 

15.08.1941

 

Steuerm.

GREVE

Otto

 

30.09.1943

 

Gefr.

GREVE

Willi

14.03.1921 Breiholz

23.01.1942 Krglz. 904 Saporoshje

im Gedenkbuch des Friedhofes in Charkow (Ukraine) verzeichnet

Gefr.

GREVE

Willi

 

1945

 

Obergefreiter

HAGGE

Reinhardt

18.07.1901 Breiholz

26.11.1944 in der Kgf. in Wolsk Gebiet Saratow

Sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Wolsk I - Rußland

Gefr.

HARBS

Eggert

 

10.04.1944

 

Obgefr.

HARTSTOCK

Willi

 

09.07.1944

 

Gefreiter

HINRICHS

Jürgen

11.06.1911 Breiholz

18.02.1944 H.V.Pl. 66.Sankp. 1, 8 in Szoltzy

Sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Solzy, Rußland

Schütze

JAHN

Karl

 

18.07.1945

 

Vsturmm.

JOKUBEIT

Andr.

 

17.07.1945

 

Gefr.

KOCK

Claus

 

26.07.1944

 

Btsm.Mt.

KOLB

Aug. Ferdin.

 

18.02.1943

 

Gren.

KOSCHNITZKI

Walter

 

17.10.1944

 

Gefr.

KÜHL

Rolf

 

07.09.1942

 

Uffz.

KUHR

Wilh. Chr.

 

20.06.1944

 

Schiffsf.

LAFRENZ

Eggert

 

30.06.1944

 

Ss Sturmm.

LAFRENZ

Hem.

 

15.04.1945

 

Obgefr.

LINDEMANN

Emil H.

 

18.01.1945

 

Gefr.

MALENKE

Erich

 

07.01.1945

 

Obgefr.

MALINA

Willi

 

05.10.1943

 

Schütze

MÖHRING

Heinz Timm

08.02.1920 Breiholz

09.01.1942 b. Kapellenberg b. Sewastopol

im Gedenkbuch des Friedhofs Sewastopol verzeichnet

Obfeldw.

MÜLLER

Heinr.

 

26.12.1943

 

Kanonier

MUMM

Hans Detlef

15.03.1922 Breiholz

22.02.1942 b. Salutschje

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Korpowo (Rußland), Bl.31 Rh.26 Gr.1714

Obgefr.

MUMM

Herm.

 

31.10.1947

 

Uffz.

MUMM

Willi

 

13.08.1944

 

Obgefr.

MUSIELAK

Josef

 

03.03.1945

 

Obgefr.

MUSOLOWSKY

Hans

25.01.1912

06.1944

vermisst

Gefreiter

NAPIERALA

Franz

14.06.1922 Breiholz

11.01.1944 Bulganak

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Sewastopol (Ukraine), Bl.3 Rh.37 Gr.2551

Gefr.

NEST

Alfred

 

27.02.1945

 

Obgefr.

NEST

Kurt

 

06.08.1944

 

Obgefr.

NISSEN

Nikolai

 

22.02.1945

 

Obergefreiter

PETERS

Emil

30.03.1911 Breiholz

10.06.1945 In der Kgf. in Frolowo Raum Stalingrad

im Gedenkbuch des Friedhofs Rossoschka verzeichnet

Pion.

PRIBBERNOW

Mart.

 

21.09.1944

 

Obgefr.

RAMBADT

Ernst

 

05.02.1945

 

Feldw.

REICHOW

Walter

 

31.10.1947

 

Obgefr.

REIMERS

Hans

 

1945

 

Gefr.

REIMERS

Wilh. H.

 

26., 27.07.1943

 

Ss Scharf.

REXILIUS

Siegfried

 

23.02.1945

 

Gefr.

ROHDE

Fritz

 

17.01.1944

 

Gefr.

ROHDE

Otto

 

03.03.1945

 

Gefr.

ROHDE

Paul

 

04.08.1944

 

Ob.Strm.

ROHSE

Hans

 

20.05.1945

 

Stbsgefr.

ROHWER

Hans

 

13.07.1943

 

Fahrer

ROHWER

Hans Hinrich

17.02.1912 Breiholz

16.09.1943 St. Jakob, Jugosl.

 

Obgefr.

ROHWER

Reinh. Pet.

 

31.01.1945

 

Obgefr.

SACHSE

Otto

 

07.06.1942

 

Obgren.

SCHÄFER

Friedr.

 

07.03.1943

 

Obgefr.

SCHLAG

Hans

 

07.01.1945

 

Obwachtm.

SENDTKO

Alfred

 

05.10.1944

 

Gefr.

SICKELKA

Johann

 

1943

 

Schütze

SIEVERS

Claus

 

20.12.1941

 

Obgefr.

SIEVERS

Ferdinand

 

07.1944

 

Schütze

SIEVERS

Hans Detl.

 

16.08.1941

 

Gefr.

SIEVERS

Hans Heinr.

 

1944

 

Musket.

SIEVERS

Heinr.

 

25.11.1943

 

Feldw.

SIEVERS

Hinr. Detl.

 

08.02.1943

 

Gefr.

SIEVERS

Peter

 

28.12.1944

 

Gren.

SPECK

Walter

 

19.08.1943

 

Uffz.

STEEN

Hans

 

28.09.1944

 

Obersturmführer

STEGELMANN

Reinhard

15.12.1915 Breiholz

30.10.1944 Kaleti

im Gedenkbuch des Friedhofs von Saldus (Lettland) verzeichnet

Obgefr.

STENDER

Hans

 

22.06.1941

 

Schütze

THEDE

Reinh.

 

13.09.1943

 

Gefr.

THODE

Herm.

 

18.10.1940

 

Uffz.

THODE

Hinr.

 

1945

 

Soldat

THODE

Rudolf

 

17.09.1944

 

Maat

TOLL

Hans Werner

28.01.1914 Breiholz

22.02.1940

ruht a.d. Kriegsgräberstätte in Wilhelmshaven, Bl.Ea Gr.92

Gefr.

TÖNSFELD

Johs. Jürg.

 

22.03.1945

 

Obgefr.

TRETTIN

Werner

 

10.01.1943

 

Gefr.

VOLLERT

Hans Jul.

 

10.09.1944

 

Obgefr.

VOSS

Claus

 

10.01.1945

 

Steuerm.

WEGENER

Hans Helm.

 

21.08.1942

 

Offz.Anw.

WEGENER

Helm.

 

25.02.1945

 

Schiffsf.

WEGENER

Joh. Friedr.

 

21.08.1942

 

Unterscharführer

WEGNER

Willi

25.12.1911 Breiholz

19.03.1944 Feldlaz. Balta Transnistrien

im Gedenkbuch des Friedhofes von Kirowograd (Ukraine) verzeichnet

Schütze

WEIGL

Anton

 

25.07.1942

 

Obgefr.

WIESENER

Emil

 

27.02.1943

 

In blauer Schrift Ergänzungen aus www.volksbund.de/graebersuche

Die Ortsnamen in Süd-Schleswig (und Nord-Schleswig) sind in den Sprachen der drei Volksgruppen meist unterschiedlich in Gebrauch. Zum Vergleich der Ortsnamen auf deutsch, dänisch und friesisch kann ein Blick hilfreich sein auf www.rostra.dk/slesvig

Datum der Abschrift: Mai 2006

Beitrag von: gghh.genealogy.net (Uwe Schärff)
Foto © 2006 Uwe Schärff