Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Tönning-Kating, Kreis Nordfriesland, Schleswig-Holstein:

PLZ D-25832

54° 18‘ 29“ N / 8° 52‘ 22“ E

Im Vorraum der Kirche von Tating zwei Gedenktafeln, weiße Schrift auf schwarzem Grund, mit den Namen der 23 bzw. 32 Kriegstoten beider Weltkriege. Die Todesdaten sind hier vermerkt, auf den beiden Gedenksteinen auf dem Kirchhof, in deren Mitte ein Findling mit Inschrift steht, sind dagegen nur die Namen genannt.

Tönning-Kating, Foto © 2008 Uwe Schärff

Inschriften:

Den Gefallenen
der Gemeinde
Kating

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

ABRAHAM

Aug.

31.12.1915

 

CHRISTIAN

Peter

20.02.1915

 

FRIEDRICHS

Ferd.

10.10.1918

 

HANSEN

Herm.

20.02.1915

 

JANS

Emil Joh.

06.02.1917

 

JASTRAM

Aug.

11.12.1915

 

JENSEN

Wilhelm

01.04.1917

 

JÜRGENS

Jürgen

01.08.1915

 

KLEENSANG

Joh.

12.12.1914

 

KLEENSANG

Wilh.

29.03.1917

 

KRAMER

Corn.

02.11.1914

 

KRING

Ernst

06.10.1918

 

MATTHIESEN

Wilh.

22.08.1914

 

PAULS

Peter

21.10.1917

 

PETERS

Ernst

19.05.1916

 

PETERS

Hans

30.08.1916

 

PETERS

Herm.

02.09.1916

 

PETERS

Jürgen

14.11.1914

 

SCHMIDT

Christ.

15.05.1917

 

SCHREIBER

Joh.

16.12.1916

 

SCHWARZ

Wilh.

24.10.1914

 

SEILER

Albert

04.05.1917

1)

STÜBEN

Julius

08.12.1914

 

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

BEHNKE

Hans

05.11.1943

 

CLAUSEN

Herm.

10.09.1939

 

FEDDERS

Joh.

14.10.1944

 

FRANZEN

Hartwig

 

vermisst

FRIEDRICHS

Albert

13.03.1944

 

GROSSKREUZ

Karl

21.04.1945

 

GRUNKE

Günther

 

 

JACOBS

Jacob

 

vermisst

JACOBS

Peter

12.04.1942

 

JACOBSEN

Hans Chr.

 

vermisst

JACOBSEN

Uwe

 

vermisst

JENSEN

Hans

31.12.1940

 

KLÜTZKE

Franz

 

 

KRING

Albert

03.10.1943

2)

KRING

Alfred

25.04.1945

 

KRING

Herm.

 

 

KRING

Karl

06.03.1943

 

LANGE

Paul

02.05.1944

Angeh. v. Heimatvertr.

MANTHEY

Karl-Otto

01.08.1944

Angeh. v. Heimatvertr.

MASCHMANN

Heinr.

17.01.1942

 

NISSEN

Bruno

13.09.1942

 

NISSEN

Georg

29.04.1943

 

NISSEN

Georg

29.04.1943

 

PAULY

Jacob

03.1945

 

PETERS

Walter

03.02.1944

Angeh. v. Heimatvertr.

REESE

Hugo

10.03.1945

 

SACHER

Emil

24.12.1944

Angeh. v. Heimatvertr.

SIERKS

Erwin

 

vermisst

SIERKS

Hermann

04.10.1944

 

THOMSEN

Hans

28.11.1944

 

THOMSEN

Willi

08.07.1944

 

TÖNNIES

Herbert

19.11.1944

 

Einzelgrab:

Name

Vorname

Geburtsjahr

Todesjahr

GUSCHITSCHEWA

Anna

1854

1945

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche :

1) SEILER, Albert, Dienstgrad: Kanonier, Todesdatum: 04.05.1917 [Z4150096] Albert SEILER ruht auf der Kriegsgräberstätte in Göttingen (BRD), Block 46A Grab 149

2) KRING, Albert, Dienstgrad: Unteroffizier, Geburtsdatum: 26.05.1918 in Kating/Eiderstedt, Todesdatum: 03.10.1943, Todesort: Flugplatz Iraklion [Z0064843] Albert KRING ruht auf der Kriegsgräberstätte in Maleme (Griechenland), Block 1 Grab 205

Datum der Abschrift: März 2008

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2008 Uwe Schärff

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten