Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Tarp-Tornschau, Kreis Schleswig-Flensburg, Schleswig-Holstein:

PLZ D-24963

54° 39‘ 16“ / 9° 24‘ 33“

In einer kleinen gepflegten Anlage mit Holzpforte das Ehrenmal für die Kriegstoten des Ersten Weltkrieges. Im Hintergrund ein großer Findling“, davor 25 kleinere Feldsteine mit den Namen der Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges.

Tarp-Tornschau, Foto © 2009 Uwe Schärff

Inschriften:

Ehrenmal:

1914-1918
Unseren
Gefallenen
Zum
Gedächtnis

Findling:

1939-1045
Für uns

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

ABEL

Karl

18.11.1886

22.12.1915

a)

BRODERSEN

Johs.

03.11.1885

26.09.1918

 

CALLSEN

Claus

15.03.1875

18.04.1916

 

CLAUSEN

Claus P.

15.02.1890

08.06.1916

 

CLAUSEN

Claus P.

19.11.1893

16.07.1918

 

CLAUSEN

Heinrich

03.11.1888

16.03.1917

 

FINKE

Johannes

 

05.03.1915

e)

FRANCKE

Max

26.02.1892

15.12.1916

b)

HASS

Wilhelm

26.09.1897

22.03.1918

c)

JENSEN

Johannes

02.06.1888

12.10.1914

 

JESSEN

Peter

02.05.1880

04.09.1916

 

MICHELSEN

Johann

 

06.03.1915

e)

STORM

Hermann

02.08.1890

18.10.1914

 

WOHLERT

Heinr.

09.04.1887

23.10.1915

 

WOLF

Adolf

12.04.1886

04.06.1915

d)

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Bemerkungen

BERGMANN

Willy

20.09.1919

27.08.1942

 

BLUMBACH

Ernst

20.07.1907

01.11.1945

 

CARSTENSEN

Christian

27.02.1905

25.07.1944

 

CARSTENSEN

Hans

04.06.1908

25.09.1941

vermisst

CARSTENSEN

Theodor

19.10.1923

26.03.1945

 

CARSTENSEN

Thomas

29.06.1923

12.04.1943

 

CARSTENSEN

Willi

25.05.1920

02.02.1944

vermisst

CLAUSEN

Claus Heinr.

24.01.1925

06.10.1944

1)

CLAUSEN

Hans

19.01.1916

10.04.1945

vermisst

CLAUSEN

Johannes

23.11.1919

01.1945

vermisst

CLAUSSEN

Claus

25.04.1925

01.1945

vermisst

DITTLOFF

Waldemar

11.05.1927

01.1945

vermisst

GREEN

Ernst

20.09.1925

17.05.1944

 

GREEN

Peter

17.04.1921

10.03.1944

2) vermisst

GREEN

Willi

05.11.1914

08.07.1942

 

HATTESEN

Jürgen

09.10.1925

10.03.1944

3)

JANKE

Kurt

17.04.1921

07.01.1947

gestorben

JENSEN

Hans

17.04.1922

02.06.1945

Gestorben

JESSEN

Klaus Heinr.

11.11.1913

16.07.1944

 

KARFEIL

Hermann

09.01.1889

20.01.1945

vermisst

KARFEIL

Hermann

25.04.1924

11.1944

vermisst

MAU

Johannes

05.05.1909

21.02.1945

4) gestorben

MINT

Heinz

01.11.1922

19.02.1945

vermisst

RAHMLOW

Otto

01.11.1915

03.06.1940

 

RAHMLOW

Walter

05.05.1895

09.03.1945

 

Literatur: „Eggebeker Heimatbuch“ des Kirchspiels von 1939 (Wilhelm Clausen) im Nachdruck von 1980. Hier sind auf Seite 250f alle Kriegsteilnehmer genannt.

a) abweichend im Heimatbuch: Carl
b) abweichend im Heimatbuch: FRANKE
c) abweichend im Heimatbuch: Willi Haß
d) abweichend im Heimatbuch: WOLFF
e) nicht auf dem Ehrenmal, nur im Heimatbuch genannt.

Die Ortsnamen in Süd-Schleswig (und Nord-Schleswig) sind in den Sprachen der drei Volksgruppen meist unterschiedlich in Gebrauch. Zum Vergleich der Ortsnamen auf deutsch, dänisch und friesisch kann ein Blick hilfreich sein auf www.rostra.dk/slesvig

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) CLAUSEN, Claus-Heinrich, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 24.01.1925 in Tornschau, Todesdatum: 06.10.1944, Todesort: Winnica [B1509408] Claus-Heinrich CLAUSEN ruht auf der Kriegsgräberstätte in Mlawka (Polen), Block G - Unter den Unbekannten

2) GREEN, Peter, Dienstgrad: (k.A.), Geburtsdatum: 17.04.1921 in (k.A.), Todesdatum: 01.03.1944, Todesort: Russland [H3546942] Nach den vorliegenden Informationen ist die o. g. Person seit 01.03.1944 vermisst.

3) HATTESEN. Jürgen, Dienstgrad: Grenadier, Geburtsdatum: 09.10.1925 in Fornschau, Todesdatum: 10.03.1944, Todesort: Jöhvi, Feldlaz.24 m. [B3077091] Jürgen HATTESEN konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Jöhvi (Estland) war somit leider nicht möglich. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

4) MAU, Johannes, Dienstgrad: Obergefreiter, Geburtsdatum: 05.05.1909 in Hirschberg am See, Todesdatum: 21.02.1943, Todesort: Res.Laz.Przemysl [R1210661] Johannes MAU ruht auf der Kriegsgräberstätte in Przemysl (Polen), Block C Reihe 4 Grab 75

Datum der Abschrift: Februar 2009

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2009 Uwe Schärff

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten