Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Lübeck-Israelsdorf, Schleswig-Holstein:

PLZ D-23568

53° 54‘ 00 N / 10° 44‘ 40“ E

In den Anlagen unter einem hohen Holzkreuz vier eichene Gedenktafeln für die 40 Kriegstoten beider Weltkriege.

Lübeck-Israelsdorf, Foto © 2008 Uwe Schärff

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Bemerkungen

BANNOW

Friedrich

 

BANNOW

Ludwig

 

BAURENFEIND

Oskar

 

HENNECKE

Herm.

 

HERING

Erich

 

HERING

Ernst

 

LÜBBE

Friedrich

 

MEYER

Konrad

 

MUUSS

Karl

 

OLDENBURG

Ernst

 

OMPTEDA

Ludw. Frh. v,

 

PAGEL

Georg

 

PEDERZANI

Anton

1)

PIEHL

Hermann

 

QUADE

Karl

 

STAMMER

Wilh.

 

WEHDE

Adolf

 

WENGLER

Iwo

 

WITT

Heinrich

 

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Bemerkungen

BARTELS

Hans

 

BLOEHS

Walter

 

BUSCH

Otto

 

CAVIER

Herb.

2)

GIELAU

Hans

 

GIELAU

Hans

 

GRIMM

Hugo

 

HAUSEMANN

Sönke

 

HEBLICH

Friedr.

 

HERING

Hans

 

KAEDING

Ewald

 

LAAS

Paul

 

MAKAT

Heinrich

 

MALLONN

Otto

 

OLDENBURG

Hans Ulr.

 

OMPTEDA

Chr. J. Frh. v.

 

SCHMIDT

Wilh.

 

STORM

Walter

 

WEGNER

Heinrich

 

WELSCHINGER

Jos.

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche :

1) PEDERZANI, Anton, Dienstgrad: Krankenpfleger, Geburtsdatum: 14.05.1876 in Lübeck, Todesdatum: 13.08.1916, Todesort: Cirlibaba [F4148842] Anton PEDERZANI wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Cirlibaba - Rumänien

2) CAVIER, Herbert, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 06.09.1918 in Lübeck, Todesdatum: 28.09.1941, Todesort: Malaja [D3472058 ] Herbert CAVIER wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Nishnije Serogosy - Ukraine

Datum der Abschrift: August 2008

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto © 2008 Uwe Schärff

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten