Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Schwabe, Gemeinde Jevenstedt, Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein

PLZ 24808

54° 15‘ 08“ N / 9° 40‘ 55“ E

In einer kleinen umfriedeten Anlage unter einer Doppeleiche drei Findlinge. Der erste mit der Inschrift für 1848. Der zweite Findling trägt eine schwarze Tafel mit der Inschrift für den 1. Weltkrieg. Ein dritter Findling mit einem eingemeißelten Eisernen Kreuz und der Inschrift für den 2. Weltkrieg (ohne Namen). Vier Namen von Kriegstoten des Zweiten Weltkrieges finden sich jedoch in der Kirche von Jevenstedt.

Inschriften:

Zur Erinnerung
an die Erhebung
Schlesw. Holst.
am 24. März
1848.
Errichtet
am 24. März
1898


1914 - 1918
Dem Gedächtnis
unserer gefallen Helden

Unseren Kriegsopfern
1939 – 1945
zur Ehre

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Todesdatum und Ort

Bemerkungen

RIEPER

Klaus

15.11.1914 Noyon

 

ROHWER

Eggert

20.06.1916 b. Trysten

vermisst

RUGE

Georg

20.11.1917 b. Cambrai

vermisst

SCHRUM

Johann

10.01.1918 in Berlin

1)

SCHULDT

Johannes

21.08.1918 b. Lachny

 

STRUCK

Jürgen

03.05.1918 Feldlaz. 407

 

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Todesjahr

Bemerkungen

LÜTJE

Jasper

1942

2)

MEYER

Adolf

1944

 

SELCK

Hans

1944

3)

STRUCK

Hans Jürgen

1942

 

Beispiele weiterführender Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) SCHRUMM, Johann, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 22.02.1895, Todesdatum: 10.01.1918 [G2464709]. Johann SCHRUMM ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin-Neuk.-Garnisonfriedhof (BRD), Feld K2 Reihe 15 Grab 35

2) LÜTJE, Jasper-Hans, Dienstgrad: Oberschütze, Geburtsdatum: 16.12.1921 in Bramkamp, Todesdatum: 15.07.1942, Todesort: El Alamein [B1107990] Jasper-Hans LÜTJE ruht auf der Kriegsgräberstätte in El Alamein (Ägypten), Gruft 4

3) SELCK, Hans, Dienstgrad: Gefreiter, Geburtsdatum: 19.08.1906 in Schwabe, Todesdatum: 05.07.1944 [X0912092]. Hans SELCK ruht a.d. Kriegsgräberstätte in La Cambe (Frankreich), Block 2 Reihe 2 Grab 75

Datum der Abschrift: August 2008

Beitrag von: gghh.genealogy.net (Uwe Schärff)
Foto © 2008 Uwe Schärff

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten