Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Göttingen (Gedenkbuch), Niedersachsen:

Quelle:
Gedenkbuch
unter Mitarbeit von Telegrapheninspektor Brandes, Prof. Dr. Brandi, Oberleutnant Dieterichs, Prof. Dr. Hofmann-Marburg, Archivar Dr. van Kempen, Superint. Mirow, Rektor Spillner, Verlagsbuchhändler Dr. Ruprecht, Prof. Abt D. Stange, herausgegeben von Pastor Saathoff
Standortpfarrer, Göttingen-Vandenhoeck Ruprecht-1935

Das Buch enthält nicht nur die Namen der Gefallenen sondern noch Beschreibungen und Berichte aus der Kriegszeit sowie Nachrufe und Auszüge aus Briefen Gefallener.

Göttingen (Gedenkbuch), Foto © 2008 Katja KürschnerGöttingen (Gedenkbuch), Foto © 2008 Katja Kürschner

Inschriften:

Den im Weltkrieg gefallenen Söhnen der Stadt Göttingen  

Namen der Gefallenen:
(Aufgrund der großen Anzahl von Namen konnten
diese nicht in einem Beitrag zusammengefasst werden)

ACHILLES - GEISLER
GELLERT - LEICHTWEISS
LEINDECKEL - SCHMÄDEKE
SCHMIDT - ZYSKA

Folgende Erläuterungen sind den Namen im Buch vorangestellt:

# Auf den Gedächtnistafeln der Kirchgemeinden stehen manche Namen, über die nichts Sicheres ermittelt werden konnte. Sie seien hier aufgeführt. Bei manchen Namen auf den Tafeln ergab die Nachprüfung auf dem Meldeamt, daß sie nicht nach Göttingen gehören.

* die Angaben sind dem Sterbeverzeichnis des Standesamtes entnommen

Nachruf: Dritter Teil, Nachrufe aus der Kriegszeit (Nachruf abgedruckt)

Briefe: Dritter Teil, Aus Briefen unserer Gefallenen (Briefe abgedruckt)

EK: Die Angaben über die Verleihung des Eisernen Kreuzes stammen aus Todesanzeigen der Zeitungen oder den Mitteilungen der Angehörigen, sind also nicht vollständig!

15/3 und ähnliches: verweist auf einen Nachruf im Gemeindeblatt, also 15/3 Jahrgang 1915, Nr.3

Quellennachweise und Zusätze: Unsere Kriegsgefallenen Quellen für das Verzeichnis, das uns durch die persönlichen Angaben das Kriegsopfer unserer Stadt anschaulich machen kann: Die Namen auf den Gedächtnistafeln in den Kirchen, für 640 Namen die urkundlichen Einträge in das Sterberegister des Standesamtes, 12 Bände für 1914/19. Nachrufe im Göttinger Gemeindeblatt 1915/19, die Todesanzeigen der Zeitungen (gesammelt in 5 Bänden der Universitäts-Bibliothek), die Meldebogen des städtischen Meldeamtes, 350 versandte Fragekarten, von denen etwa 280 zurückkamen, Einträge in die Kirchenbücher, persönliche Nachfragen bei Angehörigen. Wie die Angaben über Verleihung des Eisernen Kreuzes und einziger Sohn nicht vollständig sind, so fehlen leider auch sonst manche Einzelheiten-bei der Arbeit nach 20 Jahren erklärlich! Auch konnte in manchen Fällen nicht sicher gestellt werden, ob der Gefallene nach Göttingen gehört. In unser Verzeichnis konnten nicht alle aufgenommen werden, die bei Kriegsausbruch polizeilich gemeldet waren (Studenten, Einjährig-Freiwillige, junge Leute in der Berufsausbildung). Aufgenommen sind: Die bei Kriegsausbruch dauernd in Göttingen Ansässigen und die Söhne Göttinger Bürger, auch wenn sie auswärts waren, aber eigentlich noch nach Göttingen gehörten. Auch eine kleine Anzahl Göttinger, die auswärts bereits selbständiger Lebensstellung waren, sind aufgenommen worden, ebenfalls die Männer, deren Frauen von Göttingen stammen und schon während des Krieges wieder hierher zogen und dann hier wohnen geblieben sind. Unser Verzeichnis enthält insgesamt 1157 Namen.-Es ist geplant, Ergänzungen und Berichtigungen in einem Nachtrag zusammenzustellen und zu veröffentlichen. Jedenfalls soll ein so ergänztes Stück im Stadtarchiv aufbewahrt werden.

Datum der Abschrift: Dezember 2008 / Januar 2009

Beitrag von: Katja Kürschner]
Foto © 2008 Katja Kürschner

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten