Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Blumenau (poln. Kwietniewo), Kreis Preußisch Holland, Ostpreußen:

Das Denkmal wurde 1925 eingeweiht. Drei gusseiserne Tafeln mit 81 Namen sollen nach dem zweiten Weltkrieg in die Bundesrepublik Deutschland geschmuggelt worden sein und sich im Heimatmuseum des Kreises Preußisch Eylau in Izehoe befinden. Das Denkmal wurde 2003 wieder hergestellt, feierlich eingeweiht und drei Kopien dieser Platten wurden wieder angebracht.

Datum der Abschrift: 2009

Beitrag von: anonym
Benutzung des Fotos mit freundlicher Erlaubnis von
www.ostpreussen.net

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten