Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Lüchow (Johanniskirche), Kreis Lüchow-Dannenberg, Niedersachsen:

PLZ  29439

An der Nordwand der Johanniskirche:  Denkmal für die 138 Kriegstoten des 1.Weltkrieges aus Lüchow und den Kirchspieldörfern Kolborn (Colborn), Krautze (Crautze), Künsche, Ranzau, Reetze, Saaße (Saasse), Tarmitz, Weitsche.  Zentrale Säule mit einem Text von Theodor Körner:Rechts und links davon 2 Sandsteintafeln mit 138 Namen.  Kleine seitliche Inschrift

Lüchow (Johanniskirche), Foto 2004 © Uwe Schärff

Inschriften:

Ihren im Kampfe für das Vaterland gefallenen Söhnen die dankbare Heimat

Wer mutig für sein Vaterland gefallen der baut sich selbst ein ewig Monument im treuen Herzen seiner Landesbrüder und dies Gebäude stürzt kein Sturmwind nieder. (Theodor Körner)

In Stunden tiefster Erniedrigung zur Aufrichtung und Erbauung. (W. Haack, Architekt)

Namen der Gefallenen:

Name

Vorname

aus

Todesjahr

Bemerkungen

ABBE

Adolf

Lüchow

1917

 

BADE

Karl

Lüchow

1915

 

BÄRINGER

Heinrich

Lüchow

1916

vermisst

BERGMANN

Georg

Lüchow

1914

 

BERGMANN

Heinr.

Lüchow

1915

 

BESEMÜLLER

Adolf

Lüchow

1918

 

BRAND

Wilhelm

Lüchow

1915

 

BRASE

Friedrich

Lüchow

1916

 

BREESE

Wilhelm

Colborn

1915

 

BRÖCKER

Paul

Lüchow

1916

 

BRÜNGER

Carl-Dietr.

Lüchow

1914

 

BUNGENSTAB

Walter

Lüchow

1915

 

BURMESTER

Wilhelm

Lüchow

1918

 

BUSCH

Werner

Lüchow

1917

 

BÜSCH

August

Lüchow

1916

 

BUSSMANN

Wilhelm

Lüchow

1918

 

CONRAD

Wilhelm

Künsche

1916

 

DAMES

Ernst

Lüchow

1916

 

DREYER

Otto

Lüchow

1916

vermisst

DÜKER

Hermann

Lüchow

1917

 

EGGERS

Carl

Reetze

1917

 

EGGERS

Oswald

Lüchow

1915

 

FÄRBER

Heinrich

Künsche

1916

 

FLÜGGE

Adolf

Lüchow

1917

 

FÖRSTER

Ernst

Lüchow

1916

 

FUCHS

August

Lüchow

1916

 

GÄDE

Heinrich

Lüchow

1917

 

GERBER

Friedrich

Lüchow

1916

 

GERLACH

Wilhelm

Lüchow

1917

 

GLABBATZ

Christoph

Crautze

1915

 

GLABBATZ

Ernst

Lüchow

1917

1)

GLABBATZ

Heinrich

Crautze

1915

 

GRABOW

Karl

Lüchow

1918

 

GÜNTHER

Arnold

Lüchow

1916

 

HAHLBOHM

August

Künsche

1916

 

HAMEISTER

Ernst

Tarmitz

1918

 

HAMEISTER

Karl

Tarmitz

1918

 

HAMEISTER

Willy

Tarmitz

1918

 

HANEKRAUDT

Willi

Lüchow

1916

 

HARMS

Hugo

Lüchow

1915

 

HELMKE

Otto

Lüchow

1916

 

HENKE

Wilhelm

Lüchow

1915

 

HENNE

Emil

Reetze

1917

 

HENNINGS

Karl

Lüchow

1915

 

HEUER

Hermann

Lüchow

1918

 

HINTZE

Heinrich

Weitsche

1918

 

HINZE

Heinrich

Weitsche

1918

 

HUVE

Karl

Ranzau

1916

 

IHDE

Wilhelm

Weitsche

1918

 

IRGANG

Wilhelm

Lüchow

1915

 

JEBERJAHN

Heinrich

Lüchow

1915

 

JORDAN

Karl

Lüchow

1914

vermisst

JOSKO

Johannes

Weitsche

1918

 

JÜRGENS

Georg

Künsche

1916

 

KLEEMANN

Heinrich

Lüchow

1918

 

KLEEMANN

Karl

Lüchow

1917

 

KOCH

Karl Heinrich

Lüchow

1914

 

KOFAHL

Hermann

Lüchow

1917

 

KOSCHEL

Paul

Lüchow

1915

 

KRAACK

Georg

Lüchow

1917

 

KREISEL

Hermann

Lüchow

1914

 

KRETSCHMER

Wilh.

Lüchow

1915

 

KÜHN

Adolf

Tarmitz

1918

 

KÜHN

Karl

Lüchow

1916

 

KÜHN

Otto

Tarmitz

1918

 

KUNZE

Bernhard

Lüchow

1915

 

LADENTHIEN

Emil

Lüchow

1916

 

LÜBKE

Friedrich

Lüchow

1915

 

MAHNEKE

Adolf

Lüchow

1915

 

MAHREN

Adolf von

Lüchow

1915

 

MAHREN

Bernh. von

Lüchow

1916

 

MENTE

Hugo

Lüchow

1914

 

MEYER

August

Lüchow

1916

 

MEYER

Heinrich

Lüchow

1915

 

MEYER

Otto

Lüchow

1917

 

MEYER

Walter

Lüchow

1915

 

MONTAG

Heinrich

Lüchow

1915

 

NEULING

Walter

Lüchow

1917

 

NITZSCHKE

Fritz

Lüchow

1915

 

OTTENHAUSEN

Karl

Lüchow

1918

2)

OTTO

August

Lüchow

1916

 

PECHMANN

Hans

Lüchow

1918

 

PENGEL

August

Lüchow

1918

 

PIRL

Adolf

Lüchow

1914

 

PREMKE

Otto

Crautze

1915

 

REISENER

Karl

Saasse

1917

 

RICHERT

Fritz

Saasse

1917

 

RICHTER

Walter

Lüchow

1915

 

RICKMANN

Adolf

Lüchow

1917

 

RIECK

Emil

Lüchow

1918

 

RÖBCKE

Ewald

Lüchow

1916

 

RÖWE

Karl

Lüchow

1915

 

RUSSMANN

Heinr.

Reetze

1917

 

SCHMIDT

Hermann

Lüchow

1917

 

SCHMIDT

Johannes

Lüchow

1917

 

SCHNELL

Adolf

Lüchow

1915

 

SCHNÖRR

Karl

Lüchow

1918

 

SCHUBACH

Adolf

Tarmitz

1918

 

SCHULTZ

Richard

Lüchow

1914

 

SCHULZ

Albert

Lüchow

1915

 

SCHULZ

Ernst

Weitsche

1918

 

SCHULZ

Heinrich

Lüchow

1915

 

SCHULZ

Heinrich

Lüchow

1916

 

SCHULZ

Heinrich

Reetze

1917

 

SCHULZ

Heinrich

Lüchow

1917

 

SCHULZ

Heinrich

Lüchow

1917

 

SCHULZ

Heinrich

Lüchow

1918

vermisst

SCHULZ

Hermann

Lüchow

1916

vermisst

SCHULZ

Karl

Lüchow

1918

 

SCHULZ

Otto

Colborn

1915

 

SCHULZ

Wilhelm

Lüchow

1915

 

SCHULZE

Heinrich

Lüchow

1917

 

SCHULZE

Hermann

Reetze

1917

 

SCHULZE

Karl

Lüchow

1916

 

SCHULZE

Wilhelm

Lüchow

1915

 

SCHULZE

Wilhelm

Lüchow

1918

 

SCHÜTTE

Adolf

Ranzau

1916

 

SCHÜTTE

Karl

Lüchow

1916

 

SCHÜTZE

Rudolf

Lüchow

1918

 

SEIDE

Heinrich

Saasse

1917

 

STEIN

Adolf

Lüchow

1918

 

STIEGER

Franz

Lüchow

1916

 

STÖDTER

Heinrich

Lüchow

1917

 

TIDEITZ

Ernst

Colborn

1915

 

VICK

Bernhard

Colborn

1915

 

VOGES

Hermann

Lüchow

1918

 

WARNECKE

Heinrich

Tarmitz

1918

 

WATZLAWCZYKE

Joh.

Lüchow

1914

 

WENDT

Willy

Künsche

1916

 

WESCH

Hermann

Lüchow

1915

 

WESTFAHL

Franz

Reetze

1917

 

WIENEKE

Wilhelm

Lüchow

1917

vermisst

WISCHHÖFER

Friedr.

Lüchow

1916

 

WITTENBERG

Heinr.

Lüchow

1914

 

WOLTER

Arnold

Lüchow

1917

 

WOLTER

Bernhard

Lüchow

1917

 

WOLTER

Heinrich

Tarmitz

1918

 

WREDE

Karl

Ranzau

1916

 

Beispiele weiterführenden Erkundungen über www.volksbund.de/graebersuche:

1) Glabbatz, Ernst, Vizefeldwebel, Todesdatum: 17.09.1917. Ernst Glabbatz ruht auf der Kriegsgräberstätte in St.Laurent-Blangy (Frankreich). Block 1 Grab 1359

2) (sofern identisch): Ottenhausen, Karl, Dienstgrad: Kraftfahrer, Todesdatum: 01.01.1918.  Karl Ottenhausen ruht auf der Kriegsgräberstätte in Le Cateau (Frankreich). Endgrablage: Block 4 Grab 776

Datum der Abschrift: 2004

Beitrag von: Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. (Uwe Schärff)
Foto 2004 © Uwe Schärff

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten