Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Linderode, Kreis Sorau, Ostbrandenburg:

Das Denkmal stand/steht im Dorf Linderode im ehemaligen Kreis Sorau der Ort ist ein Kirchspiel im Kreis Sorau Ostbrandenburg heute Polen.

In Hirschberg in Auftrag gegeben und im Oktober 1920 auf dem neuen Friedhof aufgestellt. "Es wurde der Mittelpunkt zu unseren Heldenhain und den 6 Gedächtnistafeln, die jetzt im Halbkeis das Denkmal umstehen. Das Denkmal ist aus Schlesischen Granit gemeißelt... Das Schwert in der Mitte und die Plastiken auf der Rückseite (Symbole der alten Waffengattungen) erinnern an die geschundene Herrlichkeit. Die Plastiken auf der Vorderseite verkörpen den Gedanken: Durch Kampf und Sieg und Ehren in einen ruhmvollen Tod! und Mit flammender Begeisterung zu Sieg und Eheren der neuen Schöpfung entgegen. Und über den Ganzen ruht der deutsche Adler, im grimmenden Blick furor teutonicus. (so Anders 1928)

Als Quelle diente "Aus Vergangenheit und Gegenwart des Kirchspiels Linderode" von Pastor Konrad Anders 1928

Inschriften:

Ihren im Weltkriege 1914 - 1918 für des Vaterland Gestorenen Heldensöhnen in treuer Dankbarkeit gewidmet von der Kirchengemeinde Linderode

Linke Seite:
Die für das Vaterland starben, ehren wir am besten, wenn wir für das Vaterland leben
Ehre und Andenken!

Rechte Seite:
Niemand hat größere Liebe denn die, daß er sein Leben läßt für seine Freunde.

Namen der Gefallenen:

1864:

Name

Vorname

Wohnort

Einheit

MÜLLER

Hermann

Linderode

Husarenregiment Nr. 3

1866:

Dienstgrad

Name

Vorname

Wohnort

Einheit

Musketier

SCHÜTTKE

Carl

Zukleba

Brandenburgisches Infantrieregiment Nr. 52

1870/71:

Dienstgrad

Name

Vorname

Wohnort

Einheit

Füsilier

BUHNAR

Hermann

Tielitz

Brandenburgisches Infantrieregiment Nr. 12

Gefreiter

DALITZ

Hermann

Linderode

Brandenburgisches Infantrieregiment Nr. 12

 

JURISCH

Heinrich

Linderode

Brandenburgisches Ulanenregiment Nr. 3

Grenadier

LEHMANN

Traugott

Linderode

4. Garderegiment zu Fuß

Musketier

PFENNIG

Ernst

Eckartswalde

Brandenburgisches Grenadierregiment Nr. 12

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum

Einheit

Bemerkungen

Leutnant

ANDERS

Günther

16.12.1897

20.09.1918

2. Westpreußisches Artillerie Regiment Nr. 17

 

Oberleutnant

ANDERS

Konrad

17.04.1893

18.10.1918

Garde Fuß Artillerie Regiment und Batterie Führer

 

Grenadier

ANDERS

Wilhelm

08.02.1898

05.05.1918

Reserve Infantrieregiment Nr. 201

 

Grenadier

BONSACK

Otto

26.07.1897

16.06.1915

1. Garde Regiment zu Fuß

 

Unteroffizier

BRUCKE

Paul

24.04.1895

01.06.1915

Lehr Infantrie Regiment

 

Landsturmmann

DEUTSCHER

Hermann

13.01.1880

21.07.1918

Wirtschaftskompanie Nr. 220

 

Musketier

DRENDEL

Hermann

13.06.1892

15.12.1816

Reserve Infantrieregiment Nr. 225

 

Leutnant

DUSCHEK

Alexander

14.02.1879

20.08.1914

Reserve Infantrieregiment Nr. 60

 

Unteroffizier

EICHLER

Gustav

02.04.1883

20.08.1914

Reserve Infantrierement Nr. 52

 

Oberstleutnant

FALKENBERG

Henning von

12.09.1891

21.09.1917

Jäger zu Pferde Nr. 9

 

Ersatz Reservist

GROß

Ernst

17.12.1890

11.08.1916

Landwehr Infantrie Regiment Nr. 12

 

Unteroffizier

GROß

Fritz

21.09.1891

13.04.1916

Infantrie Regiment Nr. 48

Kriegsfreiwilliger

Sanitäts Vizefeldwebel

HARTMANN

Otto

06.08.1895

09.10.1918

Infantrie Regiment Nr. 151

 

Gefreiter

HASCHKE

Max

20.01.1890

15.07.1915

Infantrie Regiment Nr. 41

 

Landsturmmann

HENSCHEL

Hermann

23.11.1882

18.10.1915

Füsilier Regiment Nr. 35

 

Oberjäger

HENSEL

Ernst

03.11.1894

20.08.1918

1. Garde Reseven Schützen Batallion

 

Kanonier

HERBST

Max

05.05.1898

04.04.1918

1. Garde Fuß Artillerie Regiment

 

Unteroffizier

JANNASCH

Gustav

30.06.1878

06.06.1915

Reserve Infantrie Regiment Nr. 224

 

Musketier

JESCHKE

Karl

27.07.1893

06.05.1916

Infantrie Regiment Nr. 20

 

Unteroffizier

KLAUS

Oskar

16.03.1896

30.09.1918

Maschinengewehr Scharfschützen Abteilung Nr. 17

 

Grenadier

KLIEM

Artur

13.02.1899

27.09.1918

3. Garde Regiment zu Fuß

 

Dragoner

KLOSE

Richard

08.11.1892

29.08.1914

Garde Dragoner Regiment Nr. 23

 

Unteroffizier

KRAUSE

Emil

12.04.1873

30.04.1916

Reserve Infantrie Regiment Nr. 207

 

Gefreiter

LAUBE

Oswald

22.10.1898

11.06.1918

Infantrie Regiment Nr. 359

 

Obermaat

LEHMANN

Hermann

13.12.1882

24.05.1916

Maschinengewehrkompanie in 4. Matrosenregiment

 

Gefreiter

LEHMANN

Paul

12.10.1884

19.10.1915

Reserve Infantrie Regiment Nr. 52

 

Musketier

LEHMANN

Wilhelm

10.09.1898

24.11.1917

Infantrie Regiment Nr. 92

 

Landwehrmann

MIERSCH

August

16.10.1880

21.02.1915

Infantrieregiment Nr. 41

 

Musketier

MÜHLISCH

Benno

18.05.1893

10.03.1914

Reserve Infantrie Regiment Nr. 258

 

Unteroffizier

MÜHLISCH

Max

17.07.1890

02.11.1914

Reserve Infantrie Regiment Nr. 120

 

Trainsoldat

NICOLAI

Ewald

10.12.1887

20.03.1916

Reserve Eisenbahn Kompanie Nr. 45

 

Viezefeldwebel

NOACK

August

07.08.1886

27.04.1917

2. Maschinengewehrkompanie Infantrie Regiment Nr. 239

 

Pionier

NOACK

Emil

11.12.1878

02.08.1916

Pionierkompanie Nr. 274

 

 

PAUSEWANG

Fritz

04.05.1895

21.12.1914

Reserve Infantrie Regiment Nr. 231

Kriegsfreiwilliger

 

PAUSEWANG

Max

08.12.1893

21.12.1914

Reserve Infantrie Regiment Nr. 231

Kriegsfreiwilliger

Musketier

PFEIFFER

Max

14.08.1893

16.05.1915

Reserve Infantrie Regiment Nr. 268

 

Grenadier

PFUHL

Wilhelm

24.04.1894

19.04.1918

Grenadier Regiment Nr. 89

 

Gefreiter

POHL

Willi

20.09.1890

22.08.1914

Pionier Batallion Nr. 5

 

Gefreiter

RICHTER

Alfred

10.11.1894

16.07.1918

Infantrie Regiment Nr. 98

 

Musketier

ROBISCH

Gustav

15.05.1891

17.06.1915

Infantrie Regiment Nr. 268

 

Füsilier

ROBISCH

Paul

04.05.1883

11.06.1915

Lehr Infantrie Regiment

 

Musketier

RONTKE

Hermann

24.09.1890

20.07.1915

Reserve Infantrie Regiment Nr. 46

 

Gefreiter

SCHEFTER

Erich

14.05.1897

24.03.1918

Leib Grenadier Regiment Nr. 8

 

Landsturmmann

SCHILLER

Bernhard

21.12.1889

30.06.1915

Lehr Infantrie Regiment

 

Erstatz Reservist

SCHOELZKE

Reinhold

11.05.1882

12.04.1918

Infantrie Regiment Nr. 135

 

Musketier

SCHÖLZKE

Paul

19.12.1898

06.04.1918

Reserve Infantrie Regiment Nr. 207

 

Füsilier

SCHUBER

Max

02.12.1895

22.02.1916

Grenadier Regiment Nr. 12

 

Pionier

SCHULZ

Gerhard

11.11.1893

01.06.1915

Pionierbatallion Nr. 28

 

Musketier

SCHULZ

Hermann

07.08.1895

30.04.1916

Reserve Infantrie Regiment Nr. 207

 

Füsilier

SCHULZ

Max

10.03.1894

26.06.1915

Königs Grenadier Regiment Nr. 7

 

Jäger

SCHWOG

Paul

14.02.1897

09.10.1917

Reserve Jäger Batallion Nr. 16

 

Sanitäts Sergeant

STEPHAN

Gerhard

02.03.1890

16.02.1915

Infantrie Regiment Nr. 17

 

Musketier

STEPHAN

Hermann

15.12.1893

26.05.1915

Infantrie Regiment Nr. 41

 

Ersatz Reservist

TZSCHACKS

Ernst

17.11.1888

14.10.1914

Reserve Invantrie Regiment Nr. 227

 

Unteroffizier

TZSCHACKS

Otto

17.05.1894

21.03.1918

1. Garde Reserve Regiment

 

Soldat

TZSCHENTKE

Hermann

28.12.1888

23.09.1816

Infantrie Regiment Nr. 104

 

Musketier

TZSCHÖPEL

Max

05.08.1891

01.03.1916

Infantrie Regiment Nr. 20

 

Ersatz Reservist

WEINERT

Max

25.06.1893

31.07.1916

Landwehr Infantrie Regiment Nr. 56

 

Gefreiter

WEINTKE

Gustav

03.12.1876

04.07.1916

Landwehr Infantrie Regiment Nr. 57

 

Füsilier

WOLF

Paul

19.04.1884

08.06.1917

Füsilier Regiment Nr. 35

 

Datum der Abschrift: 20.07.2008

Beitrag von: Andreas Krüger

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten