Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Dresden-Johannstadt (Trinitatisfriedhof, Einzelgräber), Sachsen:

Private Einzelgräber, einzelne Kriegsgräber (keine Anlage vorhanden), Private Inschriften zum Gedenken an gefallene Angehörige

Namen der Gefallenen:

1870 /71

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

K.S.Oberleutnant

PRENNER

Eugen Alfred

05.11.1843

30.11.1870 bei Villiers

Leutnant und Adjutant

WUNDERSITZ

Richard

24.01.1812

11.01.1871

1.Weltkrieg:

 

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

K.S. Oberleutnant d.L.

BACH

Dr. Walther

24.04.1870 Dresden

02.12.1914 bei Lodz

 

Oberregierungsrat

 

BACH

Johannes

16.10.1892

20.11.1915

 

 

Einj. Kriegs Freiw.

BÄHR

Martin Erwin

 

27.11.1914 Altona

 

 

Adjutant u. Leutnant d. R.

BECKER

Hans

17.07.1891

13.05.1915 bei Perthes

K.S. Grenadier Reg. Nr. 101

 

Offiz.-Stellv.

BECKER

Herm. Karl

30.04.1889

14.10.1914 bei Berry au Bac

1.K.S. Feld Art. Reg. Nr. 12

 

 

BENHERT

Albert

07.01.1887

19.04.1917

 

 

 

BERGMANN

Friedrich

18.10.1893

05.09.1916

 

 

Leutnant und Kompf.

BIRKE

Willy

29.03.188?

20.11.1917 bei Cambrai

 

 

Offiziers-stellvertreter

BLANCKMEISTER

Albert

 

Sept.1914 Frankreich, 23.09.1914 bei Craonne

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Montaigu I (Frankreich). Endgrablage: Block 2 Grab 481

Unteroffizier

BLANCKMEISTER

Konrad

 

Sept.1914 Frankreich 09.19.1915

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Sissonne (Frankreich). Endgrablage: Kameradengrab

Leutenant d.Res.

BOCK

Hans

10.06.1884

20.11.1915 bei Katulischki

 

 

Einj. Vizewachtm.

EBERMANN

Hellmut

23.12.1891

25.09.1915 Ste.Marie-A Py (Fr.)

Res. Feldart. Rg. 32

 

Fähnrich

EISELT

Siegfried

09.11.1896

10.06.1916 bei Okna

K.u.K. Österr. 11. Ulanen-Regim.

 

Beobachtungs-offizier

EISELT

Wilhelm

09.08.1895

21.04.1916 bei Husiatyn

K.u.K. Österr. 18. Flieger-Komp.

 

Schütze

EISOLD

Helmuth

 

30.04.1916 Ville aux Bois

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Montaigu I (Frankreich). Endgrablage: Block 9 Grab 440

Leutnant d.R.

FLÖSSEL

Leberecht

13.04.1896

08.11.1918 bei Gent

 

Regierungs-assessor

Leutnant d.R.

GÜNTHER

Dr. Richard

14.10.1881

18.02.1915 in Polen

 

Oberlehrer an der Kreuzschule

 

HAASE

Egmont

11.03.1889

16.08.1915 in Russ. Polen

 

 

Einj.-Freiw.

HARNISCH

Georg

24.12.1897 in Dresden

11.11.1916 in der Sommeschlacht

1. Kgl. Sächs. Feldart.-Regt. Nr. 12

 

Major u. Batl. Komd.

HARTMANN

Hans Karl Gottlieb von

21.08.1873 in Grimma in Sa.

04.09.1916 a.d. Somme

4. Kgl. Sächs. Inf. Regt. Nr. 103

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Le Cateau (Frankreich). Endgrablage: Block 1 Grab 656

Leutnant

HEIDEMANN

Erwin

26.01.1896

24.08.1918 bei St.Queant

5.K.S.Inf. Reg.Kronprinz Nr.104

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Neuville-St.Vaast (Frankreich). Endgrablage: Block 17 Grab 55

Gefreiter

HEIMANN

Alexander von

20.01.1886

09.03.1916

 

uht auf der Kriegsgräber-stätte in Ville-devant-Chaumont (Frankreich). Endgrablage: Block 1 Grab 342

 

HEIMANN

Egon von

18.11.1889

23.02.1915

 

 

Leut. d.R. u. Komp-F.

HERING

Rudolf

27.12.1891

16.12.1916 in Rumänien

 

 

Leutnant d.Res.

HERRMANN

Hugo

22.04.1893

03.11.1915 in Serbien

I.R.208

 

Oberstleutnant

HEYGENDORFF

Alfred von

01.03.1869 Bad Elster

12.09.1916 Rancourt (Somme)

Res.-Inf.-Rgt.245

 

 

Leutnant

HEYGENDORFF

Egon von

15.06.1896 Dresden

10.09.1916 im Lazarett Manacourt

Leib.-Gren.-Rgt. 100 Res.-Inf.-Rgt.245

 

 

KALMS gen. KUNTZE

Gustav Hermann Paul

15.11.1891

04.09.1916 a.d. Somme

 

 

 

KIESIG

Walter

19.03.1893

25.10.1914 in Belgien

 

 

Leutn.d.Res.

KÜHN

Walther Ludwig

03.04.1889

06.09.1916 bei Chaulnes

Kgl. S. Schützenreg. Nr. 108/7

 

 

KUMMER

Johannes Martin

10.09.1894 Dresden

01.12.1914 bei Ypern

 

 

Ersatz-Reservist

MAIWALD

Alfred

09.04.1883

25.01.1915

 

Alfred Maiwald ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Montaigu I (Frankreich). Endgrablage: Block 13 Grab 153

 

MAIWALD

Paul

13.09.1891

04.09.1916

 

 

 

MAY

R.

1882

1917

 

 

Vizefeldwebel u. Offiziers-Asp.

MEHNERT

Paul

05.03.1882 Dresden

13.03.1916 vor Verdun

5.Res.-Jäger-Batl.

 

Leut.d.R.

MODRACH

Ernst

25.07.1896

17.03.1917 in Flandern

 

 

Leutnant

MOLDAU

Herbert

10.04.1896

07.09.1918

2. Gren.-Reg. Nr. 101

Führer eines Ballonzuges in den Vogesen

Leutnant d.R.

MÜLLER

Edwin Hugo

05.05.1892

18.10.1916 Beugny

 

Hugo Müller ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Neuville-St.Vaast (Frankreich). Endgrablage: Block 3 Grab 332

 

MÜLLER

Ernst Gustav

06.01.1876

29.04.1917 Asfeld la Ville

 

 

Leutnant d.R.

MÜLLER

Gottfried

31.05.1895 in Dresden

20.04.1918 vor Verdung

Pion. Comp. 245

Begr.in La Mouriere; ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Bouligny (Frankreich). Endgrablage: Block 6 Grab 102

Leutnant

MÜLLER

Heinz

16.10.1897 in Dresden

09.04.1918 in Contoire

Pion. Bat. 12

Beg.in Hangest en Santerre

Flieger-Ltn.

PÖNICKE

Karl

01.10.1895

09.10.1918

 

 

 

POSSE

Kurt

18.05.1881

02.04.1918

 

Dipl.-Ing.

 

RICHTER

Unleserlich

19.11.1891

06.07.1917

 

 

 

RIEMER

Willy

 

20.08.1916

 

 

 

ROCH

Carl

14.09.1888

07.09.1914 bei Lenharre

 

 

Gefreiter

RÖDER

Carl Eduard

06.01.1897

30.08.1918 bei Bapaume

Schützen-Rgt. Nr. 108, 1. Batl.

Zum Gedenken
Für des Vaterlandes Ehre gaben ihr Leben 

  RÖDER Franz Paul Ed. 01.01.1891 05.01.1917, Maron, Neu-Guinea  

Rittmstr. u. Esk. Chef

RÖMER

Hans Rudolph Karl von

29.11.1877

24.10.1917 a.d.Düna b. Jacobstadt (Kurland)

3.K.S. Ulanen Regt. 21

 

Schütze

SCHEINPFLUG

Walter

01.11.1897

11.09.1917 i.Laz.Bonn an Verwundung verstorben

 

Hier beerdigt am 19.09.1917

Leutnant

SCHMIDT

Friedrich

17.07.1892

16.11.1917 Frankreich

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in La Neuville-en-Tourne-à-Fuy (Frankreich). Endgrablage: Block 1 Grab 112

 

SCHMIDT

Georg

08.03.1886

20.11.1914 Russland

 

 

Oberj.

SCHRAMM

Wolfgang

19.04.1894

20.12.1914 bei Keilberg

2. Komp., Res. Jäger Batl. Nr. 23

 

 

SIEDEL

Joseph Carl Herbert

22.06.1897

25.04.1917

 

 

Vizefeldwebel d.R. Leutnant der Reserve

STERNBERG

Walter

17.03.1895

15.07.1918 St.Agnan Frankreich

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Belleau (Frankreich). Endgrablage: Block 2 Grab 535

 

TREIBMANN

Frdr.Gust.Otto

05.01.1884

24.07.1917 bei Le Carriere

 

Beigesetzt am 11.08.1917

Offiz. Asp. Unteroffizier

TRENKNER

Karl

14.08.1887

21.12.1915 in Frankreich Lens

 

Gymn. Oberl.; ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Lens-Sallaumines (Frankreich). Endgrablage: Block 13 Grab 99

Jäger

TROTZ

Heinrich

31.05.1893

31.10.1914 Belgien

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Menen (Belgien). Endgrablage: Block H Grab 2658

 

WEISE

Bruno

05.07.1883

19.04.1917

 

 

2.Weltkrieg

 

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

Gefreiter

ANDERS

Horst

28.11.1913

24.11.1940

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Lommel (Belgien). Endgrablage: Block 39 Grab 225

Obergefreiter

BADSTÜBNER

Hartmut

03.06.1923 Radebeul

03.09.1944 04.09.1944 Inchy

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Bourdon (Frankreich). Endgrablage: Block 34 Reihe 2 Grab 30

Hauptmann d.Res.

BADSTÜBNER

Willy

15.11.1891

27.08.1942

 

 

Gefreiter

BAUCH

Hans-Joachim

1926 02.10.1926 Dresden

1944 18.07.1944 Chodorow, Stryj

 

 

Wachtmeister

BAUMGART

Rudolf

07.10.1895 Dresden

21.06.1940 b. Alberschweiler (Elsaß) Abreschviller

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Niederbronn-les-Bains (Frankreich). Endgrablage: Block 43 Reihe 2 Grab 69

Oltn.

BECKER

Joachim Hans

22.02.1917

26.12.1939

 

Kriegsgrab

Uffz.

BECKER

Rudolf Walter

13.09.1903

08.02.1944

 

Kriegsgrab

 

BENATH

Herbert

1907

1944

 

 

Obermaat

BERGER

Kurt

22.02.1915

16.04.1940

 

 

Ltn.

BEYER

Walter

18.01.1900

28.12.1939

 

Kriegsgrab

Oberleutnant

BIEREY

Jochem

24.12.1919

18.04.1946 in Tiflis

 

 

 

BÖHM BOEHM

Martin Hermann Dietrich Oskar

30.07.1906 Dresden

15.10.1944 Stolankelis

 

 

Rottenführer

BÖHME

Heinz

23.01.1917

14.04.1941 in Griechenland

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Dionyssos-Rapendoza (Griechenland). Endgrablage: Gruft 1 Reihe 8 Platte 11

O.Gefr.

BORSCHBERG

Reinhold Hugo

26.08.1910

07.10.1944

 

Kriegsgrab

 

BÖTHIG

Toska

07.11.1973

13.02.1945

 

 

O.Leutnant

BÜRCKNER

Hermann

19.02.1906

14.05.1942

 

Kriegsgrab

 

BÜRKNER

Anna

20.02.1859

13.02.1945

 

 

 

BÜRKNER

Gertrud

23.05.1863

13.02.1945

 

 

 

BÜRKNER

Marie

30.04.1866

13.02.1945

 

 

 

DEUTSCHBEIN

Hans

22.10.1909

1944

 

vermisst

 

DREHER

Joachim

28.10.1918

 

 

Vermisst 03.09.1939 – 28.11.1939

Major d. Luftwaffe

EHLERS

Wolfgang

02.12.1913 Marnik

27.01.1945 Res.Laz. 101 Landsberg/W.

 

 

Schütze

ERLER

Hans

26.12.1902

16.03.1942

 

Kriegsgrab

Oberleutnant

FINCK

Joachim, Freiherr von

22.10.1912 Dresden

12.06.1940 Frankreich Auger St.Vincent

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Beauvais (Frankreich). Endgrablage: Block 3 Reihe 11 Grab 452

Obergefreiter

FISCHER

Hellmuth

02.08.1913

16.05.1944

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Pomezia (Italien). Endgrablage: Block L Grab 909

O.Schütze

FISCHER

Herbert

29.02.1912

03.02.1943

 

Kriegsgrab

 

FRIESEN

Freiherr Wolfgang von

29.07.1914

12.10.1941

 

 

Oberstlt.d.R

GOLDAMMER

Martin

17.07.1888

14.05.1944

 

Rektor der Kreuzschule

 

GÖRNER

Otto

25.05.1910

28.10.1943

 

 

 

GROSSMANN

Alfons Werner

30.07.1910 Dresden

08.04.1941 in Jogoslawien Drnje bei Koprivnica, Kroatien

 

 

Generalmajor

GUTH

Kurt

24.07.1898 Kirchheim

11.03.1943 Riga Krgs. Laz. 2/608 Riga

 

 

Volkssturmmann

HAHN FRIEDRICH GUSTAV

Adolf

02.10.1891 Borne

01.03.1945 in Breslau

 

 

Waffenmeister-Uffz.

HELLER

Erich

22.07.1910

12.05.1943

 

 

 

HILDEBRAND

Lothar

24.08.1912

März 1945

 

Kriegsgrab

 

HILDEBRAND

Rudolf Werner

21.08.1910

März 1944

 

Kriegsgrab

 

HULTZSCH

Manfred

29.05.1908

1945

 

vermisst

 

JEHRING

Alfred Max

07.08.1872

27.11.1941

 

Kriegsgrab

Kapitän z. See

JUNGHANNS

Kurt Hermann

20.09.1878

07.10.1942

 

Kriegsgrab

Major

JUNGMANN

Helmut

15.09.1913

04.03.1944

 

 

Soldat

KASPERZACK

Herbert

31.05.1910

06.12.1939

 

Kriegsgrab

Uffz.

KÄUBLER

Rudolf

02.12.1913

19.01.1940

 

Kriegsgrab

Wachtmeister

KÄUFLER

Horst-Günter

07.08.1914 Leipzig

25.07.1941 Baranowicze

 

 

 

KELLING, geb.SOMMER

Johanna

04.10.1896

13./14.02.1945

 

 

Gefr.

KERN

Otto

13.10.1914

25.01.1943

 

Kriegsgrab

O.Schütze

KLICHE

Karl - Heinz

29.09.1921

14.11.1941

 

Kriegsgrab

Gefreiter

KNÜPPEL

Wolfgang

15.02.1911

16.05.1942

 

Kriegsgrab

 

KOHL

Johannes

08.01.1894

14.07.1943

 

Kriegsgrab

 

KOSE

Karl

23.10.1921

13.02.1945

 

Kriegsgrab

 

KUBA

Karl

06.08.1926

19.09.1944 St.Vith/Eifel

 

 

 

KÜHN

Dr. jur. habil Friedrich

03.12.1902

12.04.1940

 

 

 

KÜHNE

Herbert

11.12.1908

30.03.1940

 

Kriegsgrab

Unteroffizier

KUNDE

Dietrich

12.06.1917

12.12.1944

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Botn-Rognan (Norwegen). Endgrablage: Block B Grab 804

 

KUNDE

Lothar

18.09.1915

12.08.1941

 

 

Gefreiter

KUTSCHKE

Ernst

01.10.1898 Dresden

11.10.1940 Cherbourg

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Marigny (Frankreich). Endgrablage: Block 5 Reihe 45 Grab 2248

Obgfr.

LATTERMANN

Wolfgang

unleserlich 07.07.1920 Chemnitz

Unleserlich 17.07.1943 Sanko.1/134 H.V.Pl.Petrowka

 

 

Gefr.

LEHMANN

Gerhard

 

 

 

Kriegsgrab

Obergefreiter

LEHMANN

Hans Willy

16.04.1920 Dresden

01.04.1945 Laz. Ustron

 

 

 

MACKETANZ

Frithjof

17.01.1924

18.07.1944

 

 

Oberleutnant

MALORTIE

Ernstgeorg von

18.04.1915 Chemnitz

17.11.1941 vor Moskau B.Mykanino

 

 

 

MAREK

Alexander

06.06.1923

 

 

vermisst in Rumänien

Unteroffizier

MAY

Hans Joachim

19.08.1910 Freiburg

1942 im Osten 10.03.1942 - 11.03.1942 Bei Rubeshnaja

 

 

O.Gefreiter

MELTZER

Herbert

11.03.1909

05.02.1945

 

Kriegsgrab

Uffz.

MENZEL

Fritz

18.09.1920

17.02.1943

 

Kriegsgrab

O.Gefr.

MIERSCH

Johannes

06.09.1906

19.05.1944

 

Kriegsgrab

Oberst

MONTBE

Sylvester v.

26.01.1884

05.03.1943

 

Kriegsgrab

 

MÜHLAN

Otto

16.11.1902

14.11.1943

 

Kriegsgrab

Unteroffizier

MÜLLER

Bruno

16.09.1898

29.01.1944

 

Inschrift: „Er ruht auf einem Heldenfriedhof im Osten“

 

MÜLLER

Fritz

19.04.1902

27.01.1943

 

Kriegsgrab

Obergefreiter

MÜLLER

H. Günther

27.03.1920 Weinböhla

25.11.1944

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Niederbronn-les-Bains (Frankreich). Endgrablage: Block 12 Reihe 15 Grab 395

Leutnant d.Res.

NIESE

Wolfgang

04.08.1918 Dresden

07.05.1943 Skorochodova Sanko 1/61

 

Beigesetzt auf einem kleinen Soldatenfriedhof in Kotjubeweka westl. Charkow

Schütze

NOACK

Erwin

21.08.1902

08.09.1942

 

Kriegsgrab

 

OELSCHLÄGEL

Rudi

22.10.1915

13.12.1940

 

 

Gefr.

OSWALD

Richard

16.07.1902

22.10.1942

 

Kriegsgrab

O.Gefreiter

PANNACH

Johannes

07.04.1899

15.11.1944

 

Kriegsgrab

 

PÄßLER

Herta

14.07.1899

14.02.1945

 

 

 

PÄßLER

Lucie

20.03.1906

14.02.1945

 

 

 

PÄßLER geb.FISCHER

Johanna

08.03.1876 Buchholz

14.02.1945

 

 

O.Gefr.

PFEIL

Fritz

07.05.1902

20.02.1944

 

Kriegsgrab

 

RENNER

Gerhard

14.06.1922

13.07.1942

 

 

stud. arch.Utffz.u. Offz.-Anw.

RICHTER

Gerhard

31.03.1921 Dresden

05.11.1941 bei Brjansk

 

 

O.Leutnant

ROZNERSKI

Erich

Unbekannt

28.06.1945

 

Kriegsgrab

 

RUDOLPH

Richard Bruno

14.12.1885

29.09.1943

 

Kriegsgrab

 

RUPF

Herbert

15.07.1912

18.08.1943 01.08.1943 Jelontschik Fluss / Miuss Front

 

vermisst in Russland

 

SCHEIBNER

Werner von

14.05.1913

Mai 1945

 

 

Hauptmann

SCHIEGE

Werner

01.04.1882

06.12.1941

 

Kriegsgrab

Feldwebel

SCHILLER

Manfred

26.12.1912

12.01.1945

 

Kriegsgrab

 

SCHLICHT

Carl Christian von

06.06.1926

11.10.1944

 

Altes Doppelgrab, siehe Schlicht, Gottfried von

Oberleutnant

SCHLICHT

Gottfried von

26.01.1920 Schweinitz

16.02.1941 Sanko b.mot. 717 Krementschug/Dnjepr

 

Offensichtlich ein altes Kriegsgrab mit verwittertem Holzkreuz

Obergefreiter

SCHMELING

Hans Dedo von

07.10.1907

1945 als Flieger in Dänemark, 02.07.1945

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Aalborg (Dänemark). Endgrablage: Block 42 Grab 399

Soldat

SCHMIDT

Erich

08.08.1903

22.03.1943

 

Kriegsgrab

O.Grfr.

SCHMIDT

Willy

24.10.1907

03.01.1944

 

Kriegsgrab

Uffz.

SCHNEIDER

Gerhard Paul

02.02.1920

30.08.1943

 

Kriegsgrab

 

SCHOLZ

Annaliese

27.01.1906

14.02.1945 Dresden

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Dresden-Nordfriedhof (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Block M

 

SCHOLZ

Gerhard

04.03.1903

gef.im Osten Olschanitza / Stanislaus / Tlumatsch /, Tysmenitza /

 

seit 01.03.1944 vermisst

 

SCHÖNBERG geb.SWOBODA

Johanna

30.08.1883

13.02.1945

 

 

Unteroffizier

SCHÖNE

Wilhelm

01.06.1915

23.05.1943 in Tunesien

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Bordj-Cedria (Tunesien). Endgrablage: Hof NAS Ossario 8 Tafel 14

Leutnant

SCHUBERT

Günter (Günther)

11.04.1921

13.11.1943 bei Cassino

Gren. Reg. 15

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Cassino (Italien). Endgrablage: Block 10 Grab 564

O.Sekr.

SCHUBERT

Max

13.06.1877

23.07.1942

 

Kriegsgrab

Obergefreiter

SCHWARZ

Traugott

22.10.1911 Friedrichstein

09.02.1945 Sunja / Kroatien

 

 

O.Gefr.

SPERLING

Albert Rudolf

14.07.1904

16.03.1943

 

Kriegsgrab

 

STÖLZEL

Günther

15.03.1922

1945

 

vermisst

Gefr.

STRNAD

Hans

20.09.1912

11.03.1942

 

Kriegsgrab

Major d.L.

STÜWE

Kurt

17.10.1889

06.11.1942

 

 

 

TÄGER

Hermann

08.05.1908

29.09.1943

 

vermisst

Schtz.

TANNEBERG

Helmuth

31.01.1923

15.04.1942

 

Kriegsgrab

Schütze

THIEME

Horst

30.01.1925 Dresden

20.12.1944 Harlow/Slow.

 

 

Mar.V.Ass.

TRAGELEHN

Heinrich

02.08.1893

24.10.1942

 

Kriegsgrab

Obergefreiter

TÜRKE

Erich

07.09.1913

April 1945

 

Vermisst

 

ULLMANN

Dr.jur.Helmut

19.01.1909

15.05.1946 Kowel

 

 

Pionier

ULLRICH

Hermann

09.08.1923 Dresden

08.09.1943 in Russland 07.09.1943 bei Chorushewka

 

 

 

ULLRICH

Rolf

09.08.1923 Dresden

06.12.1951 in Moskau

 

erschossen

Obergefr. Gefreiter

VETTER

Erich Max

01.05.1917 Dresden

24.04.1943 bei Krassny   1 km südostw. Krassny Bor

 

 

Jäger

VOIGT

Gottfried Hellmut

05.11.1926 Dresden

März 1945 23.02.1945 – 13.03.1945 Hentern

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Kastel-Staadt (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Reihe 27 Grab 1128

Oberleutnant

VOIGT

Otto Luis Alfred

25.11.1921 Klotzsche

02.04.1945 Schiewenhorst, HVPl d.San.Kp.2/35(mot)

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Gdansk-Garnisonsfriedhof (Polen). Endgrablage: Block 1A Reihe 14 Grab 158

 

WEHLE

Alfred

26.01.1886

29.01.1940

 

 

Gefreiter

WEHNER

Gerhard

10.09.1921 Dresden

24.08.1941 H.V.Pl. Ssurskoje San.Kp. 2/4

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Charkow - Sammelfriedhof (Ukraine). Endgrablage: Block 8 Reihe 58 Grab 5762

Obgefr.

WENDT

Herbert

13.12.1913

25.12.1942

 

Seiner vor Stalingrad erlittenen Verletzung erlegen; privates Kriegsgrab

 

WEYMARN

Alex von

04.04.1920

05.12.1943

 

 

Wachtmeister

WINKLER

Otto Willy

28.12.1898 Dresden

16.02.1945 Breslau 22.02.1945 Lz. i. Breslau

 

An einer Verwundung verstorben, ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Nadolice Wielkie - Sammelfriedhof (Polen). Endgrablage: Block 1 - Unter den Unbekannten

Obwm.

WOHLMANN

Dietrich

20.08.1893

21.11.1944

 

Kriegsgrab

Unteroffizier

WOLF

Walter August

17.09.1913 Suppo Halbendorf

07.03.1945 Breslau

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Nadolice Wielkie - Sammelfriedhof (Polen). Endgrablage: Block 1 - Unter den Unbekannten

Obergefreiter

ZEMTER

Hans Joachim

19.08.1921 Dresden

12.10.1944 in Aachen

 

ruht auf der Kriegsgräber-stätte in Jülich-Kirchberg (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Reihe 3 Grab 14

 

ZEMTER

Paul

02.12.1915

 

 

vermisst in Stalingrad

Hauptfeldwebel

ZIMMERMANN

Bruno Richard

02.10.1913 Dresden

11.04.1944 Ternopol

 

 

Anmerkung: Auf diesem Friedhof befinden sich weitere Gräber die nach Form und Ausstattung  Kriegsgräber sein könnten, jedoch keinerlei Inschriften tragen. Laut Angabe des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Stadtverband Dresden sind 48 Kriegstote in 48 Einzelgräbern bestattet. In der Onlinegräbersuche ist davon jedoch kein Eintrag vorhanden.

Angaben in blau wurden lt. Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ergänzt.

Datum der Abschrift: 20.02.2008

Beitrag von: Jörg Schlechte
Fotos © 2008 Jörg Schlechte

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten